Fruchtmousse selbst gemacht

Na gut ok, nicht ganz selbst gemacht, aber fast. Ein bisschen Hilfe ist doch erlaubt. Bei uns im Supermarkt stehen vorne an der Kasse manchmal so Produkte rum, die keiner irgendwo einordnen wollte oder konnte. Glück für uns, denn so landete Moussezauber in unserem Einkaufskorb.
Moussezauber gibt es in verschiedenen Varianten, hier ist es „Frucht“. Man kann alles erdenklich Mögliche kombinieren. Ich habe mich für Mangostücke, Himbeeren und frische Minze entschieden. Das ganze wird mit dem Pulver aus der Packung verquirlt, kühl gestellt und fertig ist das Dessert. Es hat genau die richtige Konsistenz und schmeckt so lecker.

 

 

Auf Instagram poste ich auch ab und zu Fruchtrezepte, die ich nicht hier auf dem Blog vorstelle. Schaut doch mal rein. Gestern gab es eine richtig gesunde Variante ohne Zucker.

 

 

Die Schälchen sind übrigens von Ib Laursen und das Glas von Butlers. Und wenn ihr im Sommer mehr Lust auf Eis habt, dann schaut mal hier und hier. Und ich hoffe jetzt mal auf mehr Sonne, dann schmeckt doch alles gleich noch besser.

 

 

Das könnte dich auch interessieren

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.