Menu
Kinderparty

Kindergeburtstag – Experimente für die Forscherparty

Experimente_für_die_Forscherparty

Nach den coolen Einladungskarten und der Deko für den Kindergeburtstag, schulde ich euch noch den Beitrag über die Experimente für die Forscherparty. Da ich Chemielehrerin bin, habe ich natürlich genug Versuche auf Lager, aber die wenigsten eignen sich für zu Hause. Am Ende habe ich eine gute Auswahl getroffen, die ich euch jetzt vorstellen werde.

Amazon Partnerlinks enthalten

Schleim_selber_machen

Bevor die Kinderparty richtig los ging, durfte jeder kleine Forscher seinen eigenen Kittel bestempeln und beschriften. Ich habe den Kolben vorher schon aus Moosgummi ausgeschnitten und auf einen Block geklebt. Mit Stofffarbe haben die Kinder die Form dann bepinselt und auf die Tasche gestempelt. Unbedingt eine Pappe unterlegen, damit die Farbe nicht durchdrückt.

Scienceparty_ideen

Mit einem schwarzen Stoffstift haben die Kinder dann noch ihren Namen darauf geschrieben und wir haben alles gut trocknen lassen. So waren sie nachher gut ausgestattet für die Experimente. In kleinen Gruppen wurden diese dann am Esszimmertisch durchgeführt, während die anderen im Kinderzimmer gespielt haben.

Forscherparty_ideen

Experiment 1: Schleim

Dazu habe ich schon extra einen Blogpost geschrieben, in dem ihr alle Zutaten und das Rezept nachlesen könnt. Den fertigen Schleim durfte dann jedes Kind mit nach Hause nehmen. Wir haben dazu kleine Plastikbecher benutzt. Super sind auch Urinbecher.

Versuche_für_die_Forscherparty

Experiment 2: Lavalampe

Leider habe ich hier vor lauter Geburtstagseuphorie vergessen, ein Foto zu machen. Aber ich schreibe euch natürlich trotzdem auf, wie es funktioniert.

Fülle eine Glasflasche zu einem Viertel mit Wasser und gib Lebensmittelfarbe hinzu bis sich die Lösung schön dunkel färbt. Du kannst die Flasche etwas schwenken, damit sich die Farbe gut verteilt. Dann füllst du die Flasche vorsichtig mit Öl auf. Das gefärbte Wasser und das Öl mischen sich nicht – das Öl ist leichter als das Wasser und bleibt deshalb immer oben. Jetzt kannst du 2-3 Brausetabletten in jeweils vier Stücke brechen und die Tablettenstücke nacheinander in die Flasche werfen.

Achtung! Die Flasche nicht schütteln, sonst kann man nichts mehr erkennen.

Forscherparty_machen

Am Ende sind wir noch unten in den Sandkasten gegangen und haben die Schlange des Pharaos gemacht.

Experimente_für_zuhause

Experiment 3: Schlange des Pharaos

Das braucht man:

Ihr türmt etwas Sand auf und legt die Pastillen mit etwas Abstand nebeneinander. Die Kids haben sie dann mit etwas Brennspiritus beträufelt. Finn hat das ganze unter meiner Aufsicht entzündet und dann heißt es abwarten. Ich verrate mal nicht, was das Ergebnis ist. Probiert es unbedingt mal aus! Die Kinder waren fasziniert.

Experimente_für_kinder

Als Giveaway gab es neben dem selbstgemachten Schleim noch einen Flaschentornado mit Anleitung. Der kam sehr gut an wurde uns berichtet.

flaschentornado

Ich hoffe, euch haben die Experimente für die Forscherparty gefallen und ihr probiert es auch mal aus.

Hier geht es zu den Einladungen

Und hier zur Dekoration

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

2 Comments

  • Jessica
    13. September 2020 at 19:30

    Hallo, was meinst du für Brausetabletten bei der Lavalampe?

  • cuchikind
    14. September 2020 at 21:36

    Vitamintabletten zum Beispiel

Leave a Reply