Tierisches Tic Tac Toe aus Korken: Littleredtemptations

Tic_Tac_Toe_aus_Korken

Hiermit endet mein diesjähriger DIY-Adventskalender. Auf der einen Seite finde ich es sehr schade, weil so tolle Ideen dabei heraus kamen, auf der anderen war es schon sehr stressig, jeden Tag posten zu müssen. Ich bin froh, euch ab sofort wieder meine eigenen Ideen präsentieren zu können. Ich nehme mit jetzt eine kleine Blog- und Socialmediapause und wir lesen und im Jahr 2019 wieder!
Aber vorher schaut ihr noch bei Christine von „litteredtemptations“ vorbei, die ein tierisches Tic Tac Toe für euch vorbereitet hat.

Türchen 23: Littleredtemptations

Ja, ist denn heute schon Weihnachten? Ich frage mich ja gerade tatsächlich wie es sein kann, dass heute Heilig Abend ist. Der letzte Tag beim Weihnachtskalender hier bei Steffi. Und mich freut es sehr, dass ich dieses letzte Türchen für euch mit einer kreativen Bastelidee füllen durfte.

Mein Name ist Christine und ich blogge auf littleredtemptations. über DIY-Ideen, Rezepte und Bastelspaß mit Kindern. Die Weihnachtszeit steht bei uns dann ganz besonders im Zeichen von gemeinsamem Basteln und Backen. Und eine Spielidee habe ich für euch heute dabei. Denn bei uns wird auch ganz gerne und viel gespielt.

Da zwischen den Weihnachts- und Silvesterfeiertagen ja viele Sektflaschen geöffnet werden, passt diese Bastelei ganz gut. Also: fleißig alle Sektkorken sammeln in diesem Jahr!

TIC_tac_toe_basteln

Meine Kinder und ich lieben Tic Tac Toe. Wir spielen es im Sommer am Strand (da findet ihr auf dem Blog auch eine sommerliche Variante mit Muscheln und Steinen), im Herbst klassisch auf Papier und für den Winter haben wir uns nun diese weihnachtliche Variante gebastelt.
Bei uns spielen Pinguine und Rentiere um den Sieg.

Tic_Tac_Toe_selber_machen

Material

  • 12 Sektkorken
  • Acrylfarbe oder Malfarbe, die gut deckt in braun, weiß, schwarz und gelb
  • Pinsel und ein Wassergefäß
  • Ein Lineal
  • Braunen und weißen Pappkarton
  • Eine Schere
  • Einen Bleistift und einen schwarzen Filzstift
  • Kleber (evt. Heißkleber)
  • 6 rote Perlen

Anleitung

Malt für die Pinguine sechs Sektkorken weiß an und lasst die Farbe gut trocknen. Je nach Farbe müsst ihr eventuell auch nach dem Trocknen noch ein zweites Mal anmalen. Nun malt ihr den Pinguinen ihren schwarzen Anzug.
Auch für die Augen macht ihr zwei schwarze Kreise mit einem feinen Pinsel. Wenn die Augen getrocknet sind, kann man noch einen winzigen weißen Fleck malen, entweder mit einem feinen Pinsel oder einem Zahnstocher.

Malt nun den Schnabel als kleines gelbes Dreieck.
Für die Rentiere malt ihr die restlichen sechs Korken braun an. Wenn die Farbe trocken ist, bekommen auch die Rentiere ihr Gesicht. Hier malt ihr für die Augen erst weiße Kreise in die dann zum Schluss ein schwarzer Farbtupfer kommt. Auch mit schwarz könnt ihr dem Rentier noch einen Mund male.

Dazu kommt hier eine rote Nase: dafür klebt ihr eine rote Perle unterhalb der Augen mittig auf. Das geht entweder mit Flüssigkleber. Besonders gut geht es mit Heißkleber (Aber Achtung! Das macht ein Erwachsener für euch!)
Die Rentier-Geweihe malt ihr euch nun mit einem Bleistift auf braunen Pappkarton vor. Dann schneidet ihr sie aus. Das ist die schwierigste Aufgabe. Wenn ihr noch nicht so fein schneiden könnt, lasst euch bei diesem Schritt helfen.

Ein kleiner Tipp von meiner achtjährigen Tochter: Jedes Geweih darf ruhig anders aussehen. Das ist in der Natur auch so.
Nun klebt ihr die Geweihe mit Flüssigkleber an den Hinterkopf der Rentiere. Besonders gut halten sie mit Heißkleber. Da muss aber ein Erwachsener mithelfen.
Dann braucht ihr noch ein Spielfeld. Dazu schneidet ihr den weißen Pappkarton quadratisch aus und malt euch mit einem Bleistift und Lineal ein Spielfeld aus neun gleichgroßen Feldern. Unsere Maße für das Spielfeld waren: 21 mal 21 cm. Dann haben wir uns immer bei 7 und 14 cm eine Markierung gemacht und da entlang die Linien gezogen.
Fertig ist euer Tic Tac Toe.

Spiel_aus_Korken

Da hat sich das Sektkorkensammeln doch gelohnt!
Ich wünsche euch frohe Weihnachten und eine schöne Bastelzeit!
Christine

Das könnte dich auch interessieren

1 Kommentar

  • Oh wie süß! Tolle Idee Korken in Spielsteine zu verwandeln. Ich bin großer Fan von selbstgemachten Spielsachen aus Dingen, die man eh daheim hat. Werde ich mir auf jeden Fall mal merken! Danke für die Inspiration. Liebe Grüße, Sandra

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.