Geschenkidee #15: Gingered things - no sew Beutel - Cuchikind

Geschenkidee #15: Gingered things – no sew Beutel

Beutel ohne nähen
Dani hat es total drauf, wenn es um DIY geht. Ich liebe ihre Ideen und die Umsetzung. Auf Gingered Things findet ihr die tollsten Anleitungen. Zum Beispiel, wie man ein Steckenpferd selber macht oder wie man eine Garderobe aus Birkenstämmen baut. Und heute hat sie was für alle unter euch, die schon immer mal was nähen wollten, es aber nicht können. Dieser Beutel kommt nämlich komplett ohne Nadel und Faden aus.
kleben statt nähen
Ich freue mich riesig, dass ich dieses Jahr wieder bei Steffis Adventskalender dabei sein darf. Ich liebe es, ganz viele weihnachtliche Ideen zu einem Thema auf einem Fleck zu haben. Man kann sich dabei so toll inspirieren lassen und Geschenkideen sammeln. Das diesjährige Thema gefällt mir besonders gut, denn ich bin der perfekte Kandidat, wenn es um Last-Minute Geschenke geht. Nicht, weil mir so wahnsinnig viele DIYs dazu einfallen, sondern weil ich tatsächlich manchmal noch am 24. anfange, etwas zu basteln bzw. zu kaufen. 
Geschenkidee Beutel
Als ich dann noch entdeckt habe, dass meine Idee für Steffis Kalender hier schon gezeigt wurde, musste ich mir, sozusagen Last-Minute, noch etwas Neues ausdenken. Mir ging so einiges durch den Kopf, aber hängen geblieben bin ich dann bei einem kleinen Beutel. Das Tolle daran ist, dass man eigentlich alles dafür zu Hause hat. Notfalls reicht sogar ein altes Shirt. Und wer nicht nähen kann oder möchte, kann das Ganze mit Textilkleber zusammenbasteln. Man kann den Beutel in verschiedenen Größen machen, ganz daran angepasst, was man verpacken möchte. Oder ihr schreibt noch eine kleine Botschaft mit einem Textilmarker darauf. Aber nun zur Anleitung…
Anleitung Beutel kleben

No sew Beutel

– Stoff / Shirt
– Textilkleber
– Band (kann auch aus dem Shirt gemacht werden)
– Schere oder Rollschneider
Textilkleber
Im ersten Schritt schneidet ihr euch ein Stück Stoff in passender Größe zurecht. Nun legt ihr die beiden längeren Seiten um und klebt die Kanten mit Textilkleber fest. Wenn ihr eine Nähmaschine habt, bietet sich an, das Ganze zu nähen, dann entfällt nämlich der etwas lästige Punkt mit dem Trocknen. 
Stoff kleben
Nun legt ihr das Band unterhalb der oberen Kante auf die Innenseite des Stoffs, legt die obere Kante darüber und klebt sie mit Textilkleber fest, so dass das Band beweglich bleibt. Jetzt wendet ihr das Ganze und klebt die Außenseiten und die untere Kante zusammen, so dass die Innenseite außen ist.
Beutel kleben
Nach dem Trocknen könnt ihr das Ganze nun wenden und schon ist der kleine Beutel eigentlich schon fertig. Nun könnt ihr die Länge des Bandes noch anpassen und eventuell Knoten machen, damit es nicht nach Innen rutscht. 
Anleitung textilkleber
Womit ihr den kleinen Beutel nun füllt ist euch überlassen. Oder ihr verschenkt es einfach so und individualisiert es noch mit Textilfarbe oder Bügelbildern. Solche Beutel eignen sich prima für Kosmetikpinsel, Stifte, Süßigkeiten oder vielleicht sogar als Aufbewahrung für ein Geldgeschenk.
no sewing
Und jetzt seid ihr dran. Wenn ihr Danielas nicht genähten Beutel nachmacht, um ihn zu verschenken, dann teilt das Ganze auf Facebook oder Instagram mit #cuchikalender2017, @cuchikind und @gingered_things. Am 25.12. werde ich an alle teilnehmenden Beiträge tolle DIY-Überraschungspakete (hier) verlosen.

Das könnte dich auch interessieren

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.