Mit Musselin nähen - Dreieckstücher für Kinder - Cuchikind

Mit Musselin nähen – Dreieckstücher für Kinder

mit_Musselin_nähen
Ich bin schwer verliebt in diesen Musselin-Stoff. Ich kenne ihn eigentlich nur von den Spucktüchern damals, die wir ja auch bald wieder brauchen, aber dass man damit auch superschöne Sachen nähen kann, das war mir nicht so bewusst. Irgendwo ist mir dieser Stoff über den Weg gelaufen. Mir war klar, daraus muss ich was Tolles machen. Mit Musselin nähen ist ja auch gar nicht schwieriger als mit Baumwollstoff. 
Dreieckstücher_aus_Musselin
Weil ich mit dieser Art von Stoff noch nie genäht hatte, wollte ich erstmal was Einfaches machen, um zu sehen, wo die Probleme liegen könnten. Da gibt es einige, mit denen man aber ganz gut umgehen kann. Zuerst mal ist das Markieren mit dem Stoffstift gar nicht so einfach, weil sich der Musselin dabei gerne verzieht und sehr uneben ist. Am besten macht man dann keine Striche, sondern Punkte. Das Nähen mit der Nähmaschine ging problemlos, nur muss man ordentlich Zugabe lassen, weil der Stoff schnell ausfranst oder ausreißt. Am Ende hat es aber gut geklappt.
Nachdem Finns Eisbär (Amazon Partnerlink) ein Minidreieckstuch bekommen hat, das ich einfach nur ausgeschnitten und verknotet habe, habe ich noch ein richtiges für das neue Baby genäht. Mit meiner eigenen Vorlage (hier) geht das sehr schnell und einfach. Das Tuch ist dann sogar wendbar, wenn ihr zwei verschiedene Musselin-Stoffe nutzt.
Halstuch_aus_Musselin
Als Label habe ich einfach ein rechteckiges Stück SnapPap (Amazon Partnerlink) ausgeschnitten, einen kleinen Stern (Amazon Partnerlink) ausgestanzt und dann mit Garn um das Tuch genäht. Das größere Tuch für Finn habe ich auch nur als Dreieck ausgeschnitten, damit der Rand extra ausfranst. Ich finde das sogar ganz hübsch. So muss man am Ende nicht mal mehr was Nähen, wenn man auf das Label verzichtet. Die Enden werden hier verknotet, beim Babytuch mit Kam Snaps (Amazon Partnerlink) verschlossen. Mit Musselin nähen ist also wirklich nicht schwer!

Mehr Näh-Ideen findet ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren

21 Kommentare

  • Genau, wie du kannte ich diesen Stoff nur von den Stoffwindeln. Deine Idee, daaus die kleinen Dreiecktücher zu nähen, finde ich total praktisch und auch noch hübsch dazu.
    LG, Monika

  • Danke liebe Monika! Mal sehen, ob es dann auch wirklich praktisch ist. Bisher habe ich immer Handtuchstoff dahinter genäht, das hat gut geholfen.
    LG Steffi

  • Liebe Steffi,

    ich habe auch vor ein paar Wochen bei Alles Für Selbermacher Musselin gekauft. Statt ein Dreieckstuch habe ich daraus eine einfache Sommerdecke genäht. Dafür habe ich von einem 1,5 m langen Stück Stoff einfach nur die Ecken umgenäht. Jetzt erfreut sich ein gerade neugeborenes Baby bei dem heißen Wetter an einer luftigen Decke und die Mama hat witzigerweise nachgefragt, ob sie eine entsprechend größere haben könnte.

    Vielleicht nähe ich jetzt noch ein Dreieckstuch für den Kleinen dazu.

    LG Pauline

  • Stoff ist gekauft, jetzt kann es ausprobiert werden 🙂 bin gespannt wie das Tuch fertig aussieht. Das Ergebnis poste ich in meinem Blog und verlinke diese Ableitung dort auch

  • Oh wie süß! Dein Musselin ist ja superschön …
    Ich hatte vor einigen Wochen aus einfarbigem Musselin ähnliche Baby-Halstücher genäht. Nun soll ich davon noch mehr machen, da das kleine Patenbaby eines nach dem anderen vollsabbert. 😀
    Darum freue ich mich, bei dir diesen süßen Stoff entdeckt zu haben. Liebe Grüße vonKarin
    PS – bin gespannt, was du noch so alles aus diesen Stoff zauberst.

  • Was für eine Sternenstanze hast du? Finde keine die für die Dicke von SnapPap geeignet ist.

    Annika

  • Hallo Annika,
    ich habe eine ganz normale kleine, ich versuche sie gleich mal zu finden und verlinke sie. Die ist eigentlich auch nur für Papier. Wenn man das SnapPap reinlegt und den Stanzer umgedreht auf dem Tisch drückt, dann geht das prima. Ich hau manchmal einfach drauf.
    LG Steffi

  • Das ausgefranzte gefällt mir super gut. aber wird das dann beim waschen nicht noch schlimmer? oder muss man es mit nem großen stich einfach versäubern vorne dran?

  • Ich habe es noch nicht ausprobiert, weil das Halstuch gerade an unserer Miffylampe hängt, aber das ist das Ende vom Stoff gewesen und ziemlich robust. Ich wollte es nämlich noch mehr ausfransen, das ging aber nicht, ist wirklich ziemlich fest.
    VG Steffi

  • ALso kann ich nur das "fransig" lassen was schon von anfang an so ist? Dann kann ich bei nem tuch auch nicht jede seite so machen stimmts? Danke für diene hilfe 🙂

  • Hallo Linny,
    ich habe die andere Seite lieber so gelassen. Ich denke, sie wird von selber ausfransen, wenn er das Tuch öfter trägt. Man müsste es einfach mal ausprobieren. Der Rand ist extra verstärkt fransig, da geht es auf jeden Fall.
    Grüße, Steffi

  • Hi liebe Steffi,
    Die Halstücher sehen toll aus! 🙂 hast du zwischen die beiden musseelinstoffe auch Handtuch genäht, dass es stabiler ist? Oder reichen die beiden musselin Stoffe? Liebe Grüße anja

  • Hallo Anja,
    nein, ich habe nichts mehr dazwischen genäht. Aber wenn das Baby viel Spucke verliert, würde ich noch einen Handtuchstoff dazwischen legen.
    LG Steffi

  • Guten Abend Steffi, die Tücher sind ja wirklich toll. Wie groß müssen denn die Tücher zum Knoten sein?
    Liebe Grüße
    Maria

  • Hallo Maria,
    das kommt ein bisschen auf den Halsumfang deines Kindes an. Die Diagonale sollte der Halsumfang plus 30cm sein etwa. Am besten probierst du es aus. LG

  • Vielen herzlichen Dank für die Idee, es hat sich als super begehrte Geschenkidee erwiesen. Zuhause haben wir inzwischen bestimmt 12 solche Halstücher in verschiedenen Formen.
    Einfach genial!

  • Oh, das freut mich sehr. Wir haben hier auch einen riesigen Berg. Wir brauchen die aber auch wirklich. Momentan spuckt er nämlich ständig und da ist es gut, wenn das nicht sofort auf die Kleidung geht. LG

  • Im verlinkten Post ist die Vorlage. Wenn du die auf DIN A4 ausdruckst, erhälst du die richtige Größe. LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.