Die besten Apps für Kleinkinder - Cuchikind

Die besten Apps für Kleinkinder

Aus aktuellem Anlass (Coronakrise) und sehr vielen Nachrichten über Instagram auf meine Story heute werde ich meinen Post zu den besten Apps für Kleinkinder aktualisieren. Wie ich gerade sehe, ist das nach 5 Jahren auch dringend nötig. Einige der Apps gibt es nämlich gar nicht mehr, andere sind teurer geworden. Jetzt also alles aktuell!

Ich stelle euch tolle Spiele für Kinder ab 3 Jahren vor, die sinnvoll sind und euch mal kurz durchschnaufen lassen. Das soll keine Diskussion werden, ab wie viel Jahren man Kinder ans Ipad setzen sollte, das muss jeder für seine Kinder selbst entscheiden.

Apps_für_kleinkinder

Apps für Kleinkinder

Ich stelle euch heute unsere Lieblingsapps für Kleinkinder vor. Ich verlinke immer zum Appstore, ihr bekommt die Spiele aber sicher auch für Android. Die orangene Hülle um unser Ipad ist übrigens ein toller Kinderschutz, falls es mal aus der Hand fällt. Es heißt IGuy und hat Beine und Arme, an denen die Kinder es super festhalten können. Eine ähnliche Hülle findet ihr hier (Amazon Partnerlink).
Duplo Zoo

Lego Duplo

Ben spielt sehr gerne alle Duplo-Apps. Sie sind kostenlos und sehr süß gemacht. Vor etwa 5 Jahren als Finn im Duplo-Fieber war, gab es eine viel größere Auswahl an Duplo-Apps, die leider auf zwei heruntergefahren wurde. Es gibt einmal „Connected Train„, wo man Züge beladen und durch die Gegend fahren lassen kann. Wenn man die Duplo-Lok besitzt, kann man sie über die App steuern. Und dann gibt es noch „Lego Duplo World„. Extrem niedlich gemacht, mit den bekannten Duplo-Tieren und vielen verschiedenen Welten zum Spielen. Leider ist hier aber nur die Zug-Welt kostenlos. Die anderen finde ich persönlich ziemlich teuer, aber sie sind bestimmt toll.

Wimmel-Apps

Wimmel-Apps

Kommen wir jetzt zu den Wimmel-Apps. Diese sind teilweise gratis, aber dann nur begrenzt. Da ich sie so nett gemacht finde, haben wir alle gekauft.
Wunderwimmelbuch Im Zirkus
Damals gab es die App noch gratis, jetzt wohl nicht mehr. Sie ist süß gemacht, beinhaltet drei animierte Zirkusbilder.
Wunderwimmelbuch Meine Stadt
Auch diese App habe ich mal gratis heruntergeladen. Da man aber nur „Am Morgen“ spielen konnte, habe ich sie dann gekauft. Finn mochte die App sehr gerne.
Das ist mit Abstand Bens Lieblingsapp. Es gibt ein Bild zur Feuerwehr und eins zur Polizei. Wenn man die App gekauft hat, wechselt es automatisch zwischen den Jahreszeiten. Die Animationen sind so niedlich gemacht und es passiert ganz viel.
Rio Mio
Rio Mio: 2,29€
Leider gibt es auch diese App nicht mehr kostenlos, aber 2,29€ ist sie auf jeden Fall wert. Die animierten Bildchen sind sehr süß gemacht. Ben lacht sich schlapp, wenn der Opa im Whirlpool blubbert und das Baby im Kinderzimmer weint.
Wunderwimmelbuch Mein Flughafen
Diese App ist momentan sehr beliebt bei uns. Man kann zwischen drei Szenarien wählen, die lustige Überraschungen bereit halten. Ob im Flugzeug direkt oder in der Abflughalle, hier ist immer was los.
Musik-Apps für Kinder

Musik-Apps

Natürlich darf die Musik bei uns auch nicht fehlen.
My baby piano
Die App ist nicht sehr spektakulär, aber dafür ja auch umsonst. Für die ganz Kleinen genau das richtige. Einfach auf den Tasten rumhauen.
Kleiner Fuchs
Kleiner Fuchs: 4,49€
Das ist jetzt wiederum eine meiner Lieblingsapps, weil die Musik richtig schön ist und die Tiere so niedlich gezeichnet sind. Eine Art Wimmelapp zu drei Kinderliedern. Außerdem gibt es einen Modus, wo die Kleinen selber Musik machen können. Da quaken die Frösche, klingen die Flaschen und bummen die Trommeln.
Kinderlieder-App
Kinderlieder: gratis
Eine ganz einfache App, die Text und Noten schöner Kinderlieder anzeigt und diese abspielt.
App Lauras Stern
Die Apps zu Lauras Stern habe ich euch hier schon mal mit Video vorgestellt. Ich finde sie sehr schön gezeichnet und liebevoll gestaltet.

Lauras Stern

App Lauras Stern

Vorlese-Apps

Das Ipad kann auch Bücher vorlesen. Natürlich lese ich meinem Kind lieber richtige Bücher vor, aber mit bewegten Bildern ist das halt doch was anderes. Die Junior-App gibt es momentan leider nicht mehr auf Deutsch.
Dschungelbuch App
Die App erzählt die Geschichte von Mogli und Balu. Auf jeder Seite gibt es etwas, was sich bewegt.
Pixi-App Max baut ein Piratenschiff
Viele Pixi-Bücher als App sind kostenlos. Kleine Geschichten werden vorgelesen, wenn man das möchte auch auf Englisch.
Diese App habe ich auch mal gratis herunter geladen. Es gibt viele Grimms Märchen und immer mal wieder ist eine umsonst. Die Märchen werden als interaktives Pop-up-Buch erzählt.
Kinderpuzzelapps

Puzzle-Apps

Kommen wir zur Kategorie Kinderpuzzle. Finn puzzelt sowieso sehr gerne, so auch am Ipad.
Die App ist wirklich sehr niedlich. Eine Mischung aus Puzzle und Sequenzen. 
Animal Fun Puzzle App
In der Gratis-Version kann man nur die ersten Puzzle machen, die sind auch sehr einfach gehalten, aber Finn hat sie gerne gemacht.
Autopuzzle App
Autopuzzles: Gratis
Auch hier kann man nur einige der Puzzle machen, wenn man nicht die Vollversion kauft.
Apps Kinderspiele

Sonstige Apps

Und jetzt noch die Apps für Kleinkinder, die nicht so richtig in eine Kategorie passen.
Anne kann nicht schlafen
Die kurze Version ist günstig und sehr niedlich. Die lange habe ich bisher noch nicht gekauft.
Kleine Bauarbeiter
Finns absolute Lieblingsapp. Hier kann man an verschiedenen Baustellen mitarbeiten. Die Grafik ist toll und die Animationen sehr nett gemacht.
Dr Pandas Heimwerker App
Dr. Panda: unterschiedlich
Es gibt fast alle möglichen Berufe von Dr. Panda. Immer mal wieder sind einige kostenlos zu haben. Wir haben Handwerker, Postbote und Koch ausprobiert und alle waren extrem lustig.
App Flugzeuge waschen
Man glaubt nicht, wie lange Finn sich damit beschäftigen kann, ein Auto oder hier ein Flugzeug zu waschen. Das Spiel ist sehr simpel, aber er hat viel Spaß damit.
Puh, das war jetzt echt mal ein langer Post. Ich wollte es aber nicht so gerne teilen, weil alles auf einem Blick doch besser ist. Ich hoffe, mein Post zu den besten Apps für Kleinkinder hat euch gefallen.
Welche Kinder-Apps könnt ihr noch empfehlen?

Das könnte dich auch interessieren

13 Kommentare

  • Toller Post mit vielen Inspirationen!
    Welche App ich auch empfehlen kann: Die Raupe Nimmersatt. Zum einen wird Wissen über die Raupe vermittelt und gleichzeitig wird aber auch gespielt.

    Aber es gibt auch tolle Spiele die man ohne Apps auf dem IPad machen kann.
    Hier Ideen aus unserem kita-Alltag mit iPad:
    -ein Kind fotografiert ein Gegenstand ganz nah und die anderen Kinder raten um was es sich handelt.
    – Farbenlehre: das Kind, das an der Reihe ist fotografiert einen Gegenstand in der genannten oder gewürfelten Farbe. Anschließend für die Kinder eine Collage erstellen mit deren Bildern.
    – Kinder nehmen Geräusche auf und die anderen raten um was es sich handelt.

    Was auch gut ankommt:
    Bilder bearbeiten. Gesichter verzerren, Hüte aufsetzen… :))

    Schönen Abend dir

  • Hallo Steffi, vor ein paar Jahren hättest du für diesen Post sicher ein energisches Kopfschütteln bekommen , aber in der heutigen Zeit sind PC und Laptop. …usw. ganz normal geworden. Ich danke dir für all die tollen Vorschläge. Unser Junior ist jetzt 2 und interessiert sich für alles, was auch seine Schwester (7) interessiert. Somit hast du mir sehr geholfen ;o)
    Liebe Grüße, Janet

    • Liebe Janet,
      danke für deinen lieben Kommentar. Ja, ich habe auch ein wenig Bedenken vor Kritik gehabt, aber in Maßen finde ich die Nutzung digitaler Medien ganz normal und in Ordnung. Es freut mich, wenn ich dir ein paar Tipps geben konnte.
      LG Steffi

  • Hallo Steffi, danke für die tollen Tipps! Ich bin auch der Meinung man kann die Kinder heutzutage von diesen Medien nicht fern halten. Unser Großer (2) darf manchmal vor dem Einschlafen ein bisschen portugiesische Kinderserien schaun. Mein Mann spricht zwar mit den Kindern nur in portugiesisch, aber da das restliche Umfeld (Kita, Freunde, usw) deutsch spricht, ist das so eine zusätzliche Lernhilfe.
    LG Constanze

  • Hallo Steffi,

    danke für die tolle Vorstellung der App´s …
    Meine Lieblings-App für Kids ist diese hier …

    http://colarapp.com/

    Die Kinder malen die Malvorlagen aus … dann werden die Bilder mit der speziellen App eingescant und "lebendig" …
    Das bringt auch die Kinder zum malen, die sonst nie einen Stift anfassen würden.

    Herzliche Grüße
    Jutta

  • Hallo Steffi,
    ich bin auch der Meinung, dass es nicht schadet, wenn die Kinder ab und zu mit dem Tablet oder dem Smartphone spielen, solange sie darauf kindgerechte Apps haben. Für entspannte lange Zugfahrten oder Flüge gibt es kein besseres Geheimrezept 🙂 Habe hier auch noch eine Liste mit pädagogisch wertvollen, unbedenklichen Apps für Kleinkinder, witzigerweise gibt es keine einzige Übereinstimmung mit Deiner Liste: http://www.mamaclever.de/2014/08/empfehlenswerte-apps-fuer-kleinkinder/
    Liebe Grüße,
    Eva Dorothée

    • Hallo Eva Dorothee,
      danke für deinen Link, ich habe gleich mal geschaut. Ja lustig, dass wir ganz andere Apps vorstellen. Ein paar von deinen kenne ich auch, Finn ist aber schon ein bisschen zu alt dafür, deshalb habe ich sie gar nicht mehr vorgestellt.
      Ich finde auch, im Flugzeug gibt es wenig, was besser hilft als das Ipad.
      LG Steffi

  • Vielen lieben Dank für deine Tipps, aber wenn man mit den großen lernt ist das eine super Alternative um ein bisschen Ruhe ins Haus zu bringen. Werde es nächste Woche gleich ausprobieren.
    Danke Grüße Magda

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.