Weltraumshirt zum 5. Geburtstag

Weltraumshirt nähen
Wie eigentlich jedes Jahr habe ich wieder ein Geburtstagsshirt für Finn genäht. Die letzten passten immer zum Motto seiner Party. Dieses Mal hat er sich das Thema Weltraum gewünscht. Das ist dankbar, es lässt sich recht einfach umsetzen. Letztes Jahr war es ein Monstershirt, das war etwas schwieriger. Wie die Geburtstagsdeko aussah, zeige ich euch übrigens nächste Woche, ich muss erstmal alle Fotos sichten.
Raketenshirt nähen
Jetzt aber zum Shirt. Das Applizieren ist prinzipiell ziemlich einfach. Ich überlege mir immer erst, was ich machen möchte und zeichne das auf ein Papier. Die einzelnen Teile schneide ich dann aus und übertrage sie auf Bügelvlies. Unbedingt darauf achten, dass man dies spiegelverkehrt macht. Bei meinen Motiven war das egal, bei Buchstaben ist es wichtig. Die einzelnen Teile werden dann auf den Stoff und am Ende aufs Shirt gebügelt. Dieses ist übrigens von Zara. Sie haben oft schöne, weiche Stoffe im Sale. Da haben wir aber schon das Problem!
Geburtstagsshirt zum 5. Geburtstag
Da der Stoff so weich ist, hat sich das Garn immer durchgezogen und der Zickzackstich, mit dem ich die Motive umrunde, sah gar nicht gut aus. Wenn man Pech hat, reißt das auch unschöne Löcher in den Stoff. Also habe ich auf die Rückseite des Shirts einfach nochmal Vlies gebügelt und das Papier dran gelassen. Und schwupp ließ sich alles perfekt annähen. Das Papier habe ich anschließend einfach abgerissen. Nur Achtung beim Bügeln! Legt Backpapier dazwischen, sonst bügelt man Vorder- und Rückseite aneinander. Zum Schluss habe ich dann ich eine 5 geplottert und auch aufgebügelt. Die schönen Stoffe sind übrigens von Ricodesign, ich nehme die im Moment nur noch.
Mehr Kreatives findet ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren

4 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.