Menu
Basteln

Weihnachtssterne aus Salzteig

Weihnachtsanhänger aus Salzteig
Dieses Jahr eröffne ich meinen Adventskalender einfach mal selbst. Wer ich bin wisst ihr ja wahrscheinlich, ich muss mich also nicht mehr vorstellen, wie die anderen Blogger, die noch folgen werden. Aber ich kann euch mal meine eigenen zwei Lieblingsposts verlinken, das werde ich bei meinen Blogkollegen auch so machen. Das ist gar nicht so einfach nach 4,5 Jahren und über 580 Posts. Und es stimmt auch nicht zwingend mit den Klickzahlen überein. Ich mag nach wie vor meine selbstbestempelte Kinderbettwäsche und die Schokokussmännchen. Ich fände es supercool, wenn ihr mir mal eure Lieblingsideen von mir in die Kommentare schreiben könntet. Da bin ich richtig gespannt.
Weihnachtssterne aus Salzteig
Und jetzt geht es los mit meiner Geschenkidee, für die man eigentlich alles zu Hause haben sollte und die man auch super mit Kindern umsetzen kann. Und zwar zeige ich euch, wie man ganz schnell und einfach Weihnachtssterne aus Salzteig backen und diese dann beschriften kann. Die guten Stücke lassen sich dann prima an Geschenke oder an den Weihnachtsbaum hängen. Ich habe auch mal einige für die Familie personalisiert, dann weiß man gleich, welches Päckchen für wen ist.
Salzteig Rezept

Salzteigrezept

Das ist total easy. Ihr braucht:
2 Tassen Mehl (oder 1/2 Tasse durch Speisestärke ersetzen, verhindert Risse)
1 Tasse Salz
1 Tasse Wasser
1 Esslöffel Öl

 

Einfach alles zusammen kippen und ordentlich durchkneten. Bei Bedarf könnt ihr das Ganze noch mit Lebensmittelfarbe einfärben. Da ich die Sterne aber besprühen wollte, hat das nur mein Sohn gemacht. Zieht dazu am besten Handschuhe an, das gibt eine kleine Sauerei.Der Teig reicht für etwa 30 normalgroße Plätzchenausstecher.

Sterne aus Salzteig
Ihr rollt den Teig dann mit etwas Mehl aus und stecht mit Sternenausstechern oder was ihr eben mögt die Formen aus. Damit man sie später auch aufhängen kann, müsst ihr noch Löcher mit einem Strohhalm reinstechen. Jetzt werden die Sterne bei 150 Grad für 60 Minuten im Ofen gebacken.
Weihnachtsgeschenk aus Salzteig
Wenn die Sterne abgekühlt sind, kann man sie auf einen gelben Sack legen und (am besten draußen) mit weißem Lack ansprühen. Gut trocknen lassen!
Personalisierte Weihnachtsanhänger
Für die Schrift habe ich einen Cd-Marker von Edding benutzt, das hält sehr gut. Ihr könnt eure Ideen vorher im Photoshop mit verschiedenen Schriftarten ausprobieren. Kleine Schneeflocken oder Ranken machen das Ganze noch schöner.
Jetzt müsst ihr oben nur noch ein Band durchziehen (ich habe dieses hier benutzt (Amazon Partnerlink)) und bei Bedarf mit Bügelperlen verzieren.
Geschenkidee Fimo
Und jetzt seid ihr dran. Wenn ihr meine Weihnachtssterne aus Salzteig nachmacht, um sie zu verschenken, dann teilt das Ganze auf Facebook oder Instagram mit #cuchikalender2017 und @cuchikind. Am 25.12. werde ich an alle teilnehmenden Beiträge tolle DIY-Überraschungspakete (hier) verlosen.

12 Kommentare

  • Mary
    1. Dezember 2017 at 06:05

    Das steht wirklich schon lange auf meiner Liste, aber noch nie wirklich umgesetzt. Oh man Maria "EInfach mal machen" 😀

    Liebe Grüße und eine schöne Adventszeit wünsche ich :-*
    Liebe Grüße Mary // April28.de // Weserbraut

  • Elisabeth Amalie
    1. Dezember 2017 at 07:47

    Das ist eine sehr schöne Idee, gefällt mir sehr gut! Zumal ich das verzieren und belettern so mag. 🙂

    Liebst Elisabeth-Amalie von Im Blick zurück entstehen die Dinge

  • maedelzkram
    1. Dezember 2017 at 07:56

    Liebe Steffi ich arbeite selber auch gern mit Beton daher finde ich immer noch die Beton-Osterhasen-DIY von Dir einfach süß und werde diese sicher zu Ostern auch mal machen. LG Nicole

  • cuchikind
    1. Dezember 2017 at 08:58

    Liebe Nicole,
    ahja, die kamen komischerweise echt gut an. Ich fand sie damals gar nicht so toll und habe erst überlegt, sie überhaupt online zu stellen. Aber dann habe ich so viele positive Rückmeldung bekommen. Das ist echt lustig manchmal. LG

  • Anonym
    1. Dezember 2017 at 15:35

    Ich habe es einmal probiert aber irgentwie hat das bei mir nicht funktioniert. Werde es aber nochmal mit meiner Tochter Lara probieren

    Liebe Grüße
    Victoria Collette
    victoriacollette@ymail.com

  • Daniela Schiebeck
    1. Dezember 2017 at 21:39

    Eine richtig schöne Idee. Ich habe gerne geteilt:
    https://www.facebook.com/daniela.schiebeck.1/posts/757051724487552?pnref=story

    daniela.schiebeck(at)t-online.de

    Liebe Grüße,
    Daniela

  • Lilli und Lotta
    2. Dezember 2017 at 07:58

    Super schöne Idee liebe Steffi, die finde ich als Geschenkanhänger sehr schön!

  • cuchikind
    2. Dezember 2017 at 09:09

    Danke dir!

  • cuchikind
    2. Dezember 2017 at 09:10

    Es liegt auch oft am Rezept. Wenn es zu flüssig ist, einfach ein bisschen mehr Mehl rein und wenn es zu trocken ist, ein bisschen mehr Wasser.
    LG Steffi

  • cuchikind
    2. Dezember 2017 at 09:20

    Danke Daniela,
    wenn du etwas gewinnen möchtest, dann müsstest du allerdings deine eigenen Sterne posten. Die Geschenkideen sollen nachgemacht werden. Vielleicht ist ja was dabei, was du nachbasteln magst.
    LG Steffi

  • Anonym
    5. Dezember 2017 at 10:31

    Liebe Steffi, ich bin bei Pinterest auf diese tolle Idee von dir gestossen und ich bin schon voller Vorfreude auf's selber Basteln! Wie viele Ausstecher kommen bei deinem "Rezept" raus? Alles Liebe, Simone

  • cuchikind
    5. Dezember 2017 at 18:37

    Hallo liebe Simone,
    ich denke, etwa 30 Stück mit so normalen Ausstechern. Das kommt natürlich auf die Dicke an.
    LG Steffi

Hinterlasse einen Kommentar