Tierische Deko aus Naturmaterialien: Hooraytoday

Weihnachtsdeko_aus_Naturmaterialien

Das 12. Türchen kommt von Melanie von „Hooraytoday„. Sie zeigt euch, wie man tolle Weihnachtsdeko aus Naturmaterialien basteln kann. Sie hat einen Blog, bei dem ihr lustige DIY-Anleitungen und außerdem einen Shop, in dem ihr alles für die nächste Party findet.

Türchen 12: Hoorytoday

Oh my Deer! Heute öffnen wir bereits das 12. Türchen des Cuchikind-Adventskalenders 2018. Das bedeutet für die Kinder noch genau 12x Schlafen bis zum Heiligen Abend! Das bedeutet aber auch, wir haben noch genau 12 Tage Zeit, um mit den Kindern noch ein tierisches DIY-Geschenk zu Basteln.

Die Idee zu unserem Weihnachts-Reh entstand bei einem unserer letzten Spaziergänge, als wir Blätter und Kastanien für die Herbstdeko gesammelt haben. Brauner Pappkarton, von dem es bei uns im Keller reichlich gibt, schien mir das ideale Material für den Kopf unseres Weihnachts-Rehs.

Material

Anleitung_Reh_aus_Pappe

Brauner, ca. 2-3 mm starker Pappkarton, Größe ca. 30 x 30 cm
2 Eichenblätter, alternativ gehen auch kleine, nicht zu starke Zweige
eine Kastanie als Nase
ein weißer Folienstift
Leim, bzw. Heißklebepistole
Schere oder Cutter-Messer
Bäckergarn, Bleistift

Basteln_mit_Blättern

Ich habe zunächst mit einem dünnen Bleistift ein etwa gleichschenkliges Dreieck mit runden Ecken mittig auf dem Pappkarton vorgezeichnet und dann die Ohren angezeichnet. An dieser Bleistiftlinie entlang, habe ich den Rehkopf dann mit der Schere ausgeschnitten. Das können größere Kinder ab einem Alter von etwa sechs Jahren auch bereits selbst bewerkstelligen.

Für das Gesicht des Weihnachts-Rehs habe ich mich von einem Foto eines echten Rehs inspirieren lassen. Es macht Sinn, das Reh-Gesicht auf einem Blatt Papier vorzuzeichnen und es so schlicht wie möglich zu gestalten. Dann können es eure Kinder auch gut auf den Pappkarton abmalen. Hierfür haben wir einen weißen Folienstift verwendet. Mit diesem haben wir auch den Rehkopf umrandet, was einen schönen Kontrast entstehen lässt.

Basteln_mit_Pappe

Im nächsten Schritt werden die Eichenblätter mit Flüssigleim auf der Rückseite des Rehkopfs fixiert und sobald diese getrocknet ist, wird eine Kastanie als Nase angeklebt. Hier kann es sinnvoll sein statt des Leims, die Heißeklebe-Pistole zu verwenden.

Zu guter Letzt, wird noch das Garn mit Klebeband auf der Rückseite des Rehkopfes fixiert. Nun könnt ihr eurer Weihnachts-Reh auch als Geschenkanhänger oder Baumschmuck dekorieren.

Das könnte dich auch interessieren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.