Menu
Yummy

Sommerpicknick vorbereiten

Ideen fürs Sommerpicknick
Als mich Finns Erzieherin fragte, ob wir damit einverstanden wären, dass Finn mal in der Kita übernachtet, musste ich nicht lange überlegen und habe gleich darüber nachgedacht, was wir dann mal zu Zweit machen können 😉 Natürlich sollte es in Frankfurt sein, damit wir im Notfall schnell beim Knirps sein können. Unsere Wahl fiel auf „Stoffel“, Live-Musik im Günthersburgpark, perfekt für ein romantisches Picknick. Na gut, so romantisch war es dann gedrängt zwischen gefühlt 5 Milliarden anderer Schmusesüchtiger irgendwie nicht mehr, aber das Picknick war trotzdem super schön. Danke, liebe Kita 😉
Cheeseburger Picknick
Den kompletten Vormittag habe ich damit verbracht, einzukaufen, Frikadellen zu machen, Brötchen zu belegen, Eistee zu brauen, Früchte zu schnippeln, Schokoglasur zu verteilen und Deko zu basteln. Die Frikadellen bestehen nur aus 500g Hackfleisch, einer kleinen Zwiebel, einem Ei, einem Teelöffel Senf und einem eingelegten Brötchen. Die Burger habe ich mit Salat, Essiggurke, Senf, Ketchup und Frikadelle belegt und die Brötchen vorher kurz in den Backofen geschoben. Tatsächlich schmeckten sie auch kalt wirklich gut.
Eistee Picknick
Die Papiertüten für die Teelichter habe ich mit Tapeband beklebt und die Sterne aufgemalt. Die Strohhalme und die Deckel für die Gläser, die es mal bei Edeka im Angebot gab, habe ich bei Etsy bestellt.
Minzeistee mit Honig
Der Eistee besteht nur aus schwarzem Tee (Darjeeling), frischer Minze und Honig. Am besten schon abends kochen und dann über Nacht in den Kühlschrank packen.
Blogger-Sommerpicknick
Wir haben die Zeit zu Zweit richtig genossen. Einfach mal alles rumstehen lassen und in Ruhe was lesen und sich unterhalten.
Seelen Sommerpicknick
Das ist übrigens das Buch „Seelen“ von der Autorin der Twilight-Saga, das mir eine Freundin geliehen hat. Ich habe noch nicht viel gelesen, bis jetzt finde ich es aber noch nicht so spannend. Kann ja noch kommen.
Schokoladen-Fruchtspieße
Das Beste kommt bekanntlich am Schluss. Der Nachtisch bestand aus aufgespießten Früchten, die ich einfach mit Zartbitter-Kuchenglasur begossen habe. Das ist sooo lecker!
Schokoladen-Erdbeeren
Es war ein wunderschöner Abend, Hoffentlich darf Finn bald mal wieder in der Kita übernachten 😉

Papierlichter für das Sommerpicknick

6 Kommentare

  • Jackie McDine
    28. Juli 2013 at 08:20

    Sieht nach einem tollen Abend aus. Die Gläser sind ja mal SOWAS von toll!

  • Monstermami²
    28. Juli 2013 at 10:05

    *hihi* Das hört sich doch super an!! =) GLG dany

  • whatmakes mehappy
    28. Juli 2013 at 18:56

    Tolle Bilder und wo bekomm ich das Sternenshirt? 😉

    Wirklich ein toller Blog, hast eine Leserin mehr!!

    LG Steffi

  • Dassi87
    28. Juli 2013 at 20:04

    Sieht super lecker aus und das Shirt, ist sicher das, von dem du beim Bloggertreffen erzählt hast oder?

    Liebe Grüße,
    Stefanie

  • cuchikind
    28. Juli 2013 at 20:11

    Ja genau 😉 Ist mein Lieblingsshirt geworden.
    Liebe Grüße zurück

  • […] von meiner Mami (wenn jemand backen und kochen kann, dann sie), Eistee (Rezept und Zubehör hier), Himbeerwasser und natürlich Kaffee und Sekt. Weil ich schon immer mal Pompoms selber machen […]

Hinterlasse einen Kommentar