Menu
Baby

Schwanger mit Kind 2 – Was ist anders?

Bei der zweiten Schwangerschaft ist alles anders
Beim Zweiten ist alles anders? Jap. Und zwar schon in der Schwangerschaft. Zumindest bei mir. Angefangen beim Kinderwunsch. Hatte es damals bei Finn ziemlich schnell geklappt, mussten wir dieses Mal etwas länger warten. Man wird halt auch nicht jünger. Und ist irgendwie mehr gestresst als ohne Kind. Das ging tatsächlich sehr vielen Freundinnen von mir so.
Finn muss natürlich auch teilhaben dürfen. Ich habe es ihm erst in der 12. Woche gesagt, weil ich nicht wollte, dass etwas schief geht und er es mitbekommt. Er freut sich sehr auf seinen Bruder (nein, es ist noch gar nicht klar, er möchte das aber gerne). Damit Finn besser versteht, was bei mir im Bauch passiert, haben wir zusammen das Buch „Mama, wo komm ich eigentlich her?“ (Amazon Partnerlink) von der Oetinger Verlagsgruppe gelesen. Darin wird so schön erklärt, wie Menschenbabys entstehen.
Und was war jetzt so anders?
Mama, wo komme ich eigentlich her?
Übel- und Müdigkeit

 

Was einen die ersten drei Monate wohl am meisten beschäftigt, ist die Übelkeit. Ich muss sagen, dass es bei mir beim ersten Mal etwas schlimmer war. Ich war teilweise so kaputt und schlapp, dass ich nicht mehr ins Fitnessstudio gehen konnte. In der Schule war es oft auch schwierig im Unterricht. Da kann man ja nicht einfach so rausgehen. Jetzt war mir zwar auch oft schlecht, aber wenn ich etwas gegessen habe, dann war eigentlich alles gut. Ich ging also weiterhin ohne Pause zum Sport und da bin ich auch sehr dankbar für. Vielleicht liegt es aber auch daran, dass man nicht so viel Zeit hat, darüber nachzudenken, ob man schlapp und müde ist, weil man ja noch ein Kind hat, um das man sich kümmern muss.

 

Der Bauch

 

Ja, herrje. Der wurde dieses Mal viel schneller dick als vor 5 Jahren. Die Haut ist halt leider schon gedehnt und ich hatte schon echt Schwierigkeiten, es bis zur 12. Woche geheim zu halten. Ich hoffe, das normalisiert sich dann irgendwann. Ich hatte damals keine Streifen am Bauch, jetzt auch nicht. Vielleicht kommen noch welche. Ich hoffe nicht. Damals war ich im Winter hochschwanger, dieses Mal wird es im Sommer sein. Ich glaube, dass das einfacher ist, weil man nicht so viel anziehen muss.
Dicker Bauch zweite Schwangerschaft
Kleidung

 

Apropos. Ich habe echt Probleme, was ich gerade so anziehen soll. Meine alten Hosen zwicken jetzt in der 15. Woche doch sehr, die Schwangerschaftshosen passen mir aber einfach noch nicht. Die Hose offen stehen lassen oder mit Haargummis verschließen geht bei mir nicht, die Hüfthosen rutschen dann einfach. Und dann sind die Schwangerschaftshosen auch irgendwie nie so richtig skinny geschnitten. Ich mag es, wenn die Hosen sehr eng anliegen und habe sehr dünne Beine, das ist echt schwierig. Ich bin nicht der Typ, der seinen Bauch so richtig in Szene setzt. Das war beim ersten Mal so und hat sich auch nicht geändert. Also ziehe ich recht weite Oberteile an, davon besitze ich aber kaum welche. Ich habe Gott sei dank noch die Sachen der ersten Schwangerschaft aufgehoben, aber nach 5 Jahren gefällt einem auch einfach nicht mehr alles. Außerdem war die Jahreszeit eben eine ganz andere. Naja, ich werde mich in den Osterferien mal quer durch meinen Kleiderschrank hangeln und schauen, was zu gebrauchen ist.

 

Anschaffungen fürs Baby

 

Das ist das Beste am zweiten Baby. Man braucht ja quasi nichts mehr. Keine Panik, dass man den Kinderwagen 6 Monate vorher bestellt. Keine Ewigkeiten, die man im Netz verbringt um das tollste Babyzimmer zu finden. Wir haben ja alles schon. Und das gefällt mir auch noch sehr gut. Wir haben auch extra alles neutral gewählt, damit jedes Geschlecht passt. Das nimmt einem sehr viel Last weg. Ein paar Kleinigkeiten werde ich wohl besorgen, zum Beispiel ein ordentliches Tragesystem. Da haben wir damals kein Gutes gekauft. Falls es ein Mädchen werden sollte, dann gibt es vielleicht auch mal was in rosa, sonst wird genommen, was da ist.
Schwanger mit Kind 2
Und sonst so?

 

Ich muss öfter zum Frauenarzt, weil ich über 35 bin. Das finde ich aber eigentlich gut, dann weiß man wenigstens, dass alles in Ordnung ist. Essen kann ich wie bei der ersten Schwangerschaft alles.
Irgendwie geht es dieses Mal ziemlich unter. Als wäre gar nichts. Ich mache alles wie vorher, auch wenn man es nicht unbedingt soll. Zum Beispiel Finn heben. Ich vermeide es, aber manchmal muss es halt einfach sein.
Ich freue mich schon sehr auf den Nachwuchs, auch wenn ich ehrlich froh bin, wenn ich nicht mehr schwanger bin. Ist einfach nicht so meins. Ich habe lieber einen dünnen Bauch. Aber ich weiß ja, warum ich das mache.
Schreibt doch mal, ob eure zweite Schwangerschaft anders verlief als die erste. Wie sieht es denn bei der dritten oder vierten aus?