DIY Geschenkideen zum Muttertag

Muttertagsideen mit Flaschen
Werbung // Die Zeit verfliegt und tatsächlich ist bald schon wieder Muttertag. Für die Firma Pilot sollte ich mir Geschenkideen für die Lieblingsmama ausdenken. Ausgestattet mit einigen richtig tollen Stiften, sind dann zwei dekorative Flaschen daraus geworden. Wie ich das gemacht habe, zeige ich euch jetzt, es ist ganz einfach und schnell nachgemacht.
Muttertagsgeschenk glasflaschen
Zuerst braucht ihr eine oder mehrere Glasflaschen. Es ist eigentlich ziemlich egal, welche ihr dafür nehmt, meine sind von Chari-Tee. Super sind aber auch die Salatdressingflaschen vom Rewe. Ich habe beide erstmal eingesprüht. Einmal in Weiß und einmal in Kupfer. Ich nutze am liebsten die Spraydosen von Marabu, da ist zumindest die Kupferfarbe eindeutig am schönsten. Das lasst ihr jetzt erstmal einige Stunden trocknen.
Derweil geht es an die Deko. Dazu habe ich mit Fimo-Air zwei Herzen ausgestochen und mit einem Strohhalm ein Loch zum Aufhängen durchgestochen. Entweder ihr lasst sie 24 Stunden härten oder steckt sie einfach für 10 Minuten bei 100 Grad in den Ofen, dann könnt ihr sie sofort benutzen.
Drehbleistift Croquis
Nun kommen wir zum Mini-Handlettering. Dazu habe ich die einzelnen Stifte von Pilot benutzt, die ich euch jetzt mal zeige. Aus einer dünnen Pappe habe ich Blumen ausgestanzt und diese dann beschriftet. Mit dem Drehbleistift Croquis habe ich zuerst vorskizziert, wie meine Schrift nachher aussehen soll. Die Mine lässt sich einfach raus und reindrehen und ist so weich, dass sie sich nachher super wieder wegradieren lässt.
Fineliner Drawing Pen
Nun habe ich den Fineliner Drawing Pen benutzt, um die Bleistiftstriche einfach nachzuziehen. Nach dem Trocknen habe ich den Bleistift mit dem Radierer wieder entfernt.
Fineliner Lettering Pen
Damit das Ganze ein bisschen mehr nach Handlettering aussieht, habe ich im nächsten Schritt den Fineliner Lettering Pen verwendet. Dieser hat eine Spitze, die je nachdem wie herum man sie dreht, dünn oder dick malt. So habe ich die Linien der Buchstaben, die nach unten laufen, etwas dicker gezeichnet.
Filzstift Frixion Colors
Und damit es nicht ganz so farblos aussieht, kamen noch ein paar pinke Herzen mit dem Filzstift Frixion Colors hinzu. Das sind die ersten Filzstifte, die ich kenne, die man auch wieder wegradieren kann. Deshalb nutze ich die Pilots auch in der Schule immer. Da spare ich mir den Tipp-Ex.
Gelschreiber Maica
Für die kupferfarbene Flasche habe ich auch einen kupferfarbenen Stift benutzt. Der Gelschreiber Maica hat eine sehr dünne Spitze und lässt sich auch auf dem Fimo gut auftragen. Letztendlich sieht Kupfer immer aus wie Braun, aber es passt hier sehr gut.
Kalligrafie-Füller
Besonders cool finde ich übrigens den Kalligrafie-Füller. Der erinnert mich total an einen Füller, den ich früher in der Schule mal hatte. Je nachdem wie man ihn dreht, bekommt man sehr dünne oder enorm dicke Linien. Er eignet sich meiner Meinung nach besonders für große Flächen. Es ist eher schwierig, feine Schriftarten mit ihm auszuprobieren.
Handlettering mit Pilot
Jetzt müsst ihr die Herzen nur noch mit Kupferdraht oder Bäckergarn mit Bügelperlen um den Flaschenhals hängen und diese bei Bedarf mit Washi Tape verzieren und fertig sind eure Flaschen. Ihr könnt sie entweder einfach als Vase nutzen oder etwas Nettes reinfüllen. Wie wäre es mit selbstgemachtem Badeschaum, leckerem Sirup oder Süßigkeiten?
Wenn ihr lieber was Leckeres zaubern möchtet, dann schaut mal hier. Oder ihr lasst euch von meinem Pinterest-Board inspirieren.
Mehr Kreatives hier.

Das könnte dich auch interessieren

2 Kommentare

  • Liebe Steffi,
    das ist eine sehr hübsche Idee!! Die Flaschen sehen super aus!! Mit hübschen Blumen wird das ein toller Mutertagsgruß!! Wir sind auch ganz begeistert von den Pilot-Stiften.
    Die FriXons zum Wegradieren sind wirklich perfekt!! Auch die Zeichenstifte sind mega!
    Ganz liebe Grüße
    Evi und Jule

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.