Menu
Häkeln

Miniauto häkeln

Anleitung auto häkeln
Obwohl die Temperaturen ja endlich mal erträglich sind und die Sonne auf unseren Balkon scheint, hatte ich Lust zu häkeln. Schon seit langem habe ich eine Anleitung ausgedruckt, mit der man total niedliche Autos häkeln kann. Leider ist sie auf Englisch und ich fürchte, dass das auch der Grund ist, warum das Auto nicht annähernd so niedlich aussieht wie auf den Fotos des Blogs. Hmpf. Entweder ich habe was falsch übersetzt oder ich habe mich ziemlich verzählt. Ok, man kann erkennen, dass es ein Auto ist, aber schön ist ja was anderes. Ich habe auch überlegt, ob ich es euch überhaupt zeigen will, aber dann dachte ich mir, erstens muss ja nicht immer alles perfekt sein, was ich mache und zweitens seid ihr vielleicht geschickter als ich und habt Spaß an der Anleitung.

 

Häkeln Anfänger

 

 

Wenn ihr Lust habt, das Auto nachzuhäkeln, dann findet ihr die Anleitung auf Englisch hier. Wenn ihr wie ich nicht wisst, was die englischen Häkelabkürzungen bedeuten, dann schaut mal hier.
Häkelauto

12 Comments

  • Lady Stil
    21. April 2015 at 07:05

    Hi Steffi,
    ich kann nicht mal Häkeln! Ja gut, so ne geradeaus Geschichte krieg ich hin, aber das war´s dann auch schon!
    Und dann kommst Du mit solch einem filigranen Auto daher!!! Wahnsinn! Sieht total klassen aus!!!

    Liebe Grüße,
    Moni

  • Marie
    21. April 2015 at 05:06

    Wie niedlich! Das Auto hab ich auch schonmal gehäkelt. Die Sprache war kein Problem, aber an den Scheiben und an hinterer Rundung war ich mir im Nachhinein auch nicht mehr ganz so sicher ;). Interessiert die Kleinen Spieler ja zum Glück nicht. Als Räder hab ich Knöpfe genommen.
    Auch als Geschenk (in 14 Jahren bei Euch? :D) zur Fahrprüfung als Schlüsselanhänger schön.
    Sonnige Grüße, Marie

  • cuchikind
    21. April 2015 at 05:53

    Hallo Marie,
    ich war eigentlich auch der Meinung, dass ich alles richtig übersetzt habe, aber die Zahlen stimmten dann so gar nicht mehr bei mir. Naja. Mein Sohn mag es trotzdem. Das mit der Fahrprüfung ist eine süße Idee.
    LG Steffi

  • Lindi Pekel
    21. April 2015 at 06:10

    ach die sind aber süß

  • cuchikind
    21. April 2015 at 08:12

    Du hast es nicht von der anderen Seite gesehen 🙂
    LG Steffi

  • Mama³
    21. April 2015 at 09:58

    Ach die sind ja zauberhaft! Wow, dass man sogar Autos sticken kann, bin immer wieder überrascht!

    LG
    Stephi

  • filigarn
    21. April 2015 at 19:43

    Wie cool! Ich kann zwar nicht häkeln, finde das Auto dennoch super. Erst das kleine Apfelauto und nun das Häkelauto 🙂

    Liebste Grüße
    Nadja

  • johannarundel
    21. April 2015 at 18:14

    Oh, wow, was für eine Mini-Häkelei! Bei so Friemeleien werde ich immer ganz hibbelig… Schön ist das Auto geworden. GLG Johanna

  • cuchikind
    21. April 2015 at 19:48

    Tsja, bei uns muss leider alles ein Auto sein, sonst findet es nicht das nötige Interesse 😉
    LG Steffi

  • cuchikind
    21. April 2015 at 19:49

    Das kann man wohl sagen. Ich war auch hibbelig, weil es nicht so schön aussah wie auf den Fotos des Blogs. LG

  • Anja
    22. April 2015 at 10:18

    Ach, wie süüüüüß!!! Ich bin begeistert.

    Liebe Grüße,
    Anja

  • Hunni Nunni
    23. April 2015 at 11:51

    Oh wie niedlich… 🙂

    LG Hunni & Nunni

Leave a Reply