Ein DIY-Buch schreiben – behind the scenes

Bastelbuch kinder weihnachtenIhr habt ja vielleicht schon mitbekommen, dass ich Anfang des Jahres mein ersten Buch (Amazon Partnerlink) geschrieben habe. Wenn mir jemand mal gesagt hätte, dass ich ein DIY-Buch schreiben würde, hätte ich das nie geglaubt. Deshalb blogge ich so gerne, weil sich dadurch so tolle Möglichkeiten eröffnen, die ich sonst nie gehabt hätte. Viele haben mich gefragt, wie es dazu kam und wie man so ein Buch schreibt. Deshalb erzähle ich euch heute ein bisschen was dazu und am Ende habe ich auch ein Video für euch.

DIY-Buch schreibenWie kommt man auf die Idee, ein Buch zu schreiben?

Ich habe schon Bücher von anderen Bloggern gesehen, die ich sehr schön fand und mir gedacht, also falls ich sowas mache, dann bitte mit dem EMF-Verlag. Die machen einfach so schöne Layouts, die Bücher sind alle etwas ganz besonderes. Die Idee, ein Buch zu schreiben, kam dann aber eigentlich gar nicht von mir, sondern vom eben genannten Verlag. Anfang April hatte ich eine Email im Postfach, ob ich nicht Lust hätte, ein Weihnachtsbuch zu schreiben. Bastelideen für Kinder, eigentlich genau mein Thema. Hätte ich da nicht ein kleines Baby, das all meine Liebe braucht. Aber ehrlich, wann bekommt man bitte nochmal so eine tolle Chance in seinem Leben?

Bastelbuch schreibenWie schreibt man ein Bastelbuch?

Wir ihr wisst, habe ich mich für das Schreiben entschieden mit dem Wissen, dass es enorm stressig werden wird. Mir blieben nämlich nur 8 Wochen Zeit für 24 Projekte. Ich habe mich auch erstmal gefragt, wie man ein DIY-Buch schreibt. Was braucht man da denn so? Die Vorgabe war, dass ich eine Material- und eine Werkzeugliste fotografieren und beschreiben musste, sowie Anleitungen zu 24 Projekten mit einem Endbild und mindestens vier Zwischenschritten. Das erste, was ich also machen musste, war, mir 24 Bastelideen auszudenken. Gar nicht so einfach und am Ende haben wir auch noch einiges umgeworfen. Ich durfte einige Anleitungen meines Blogs leicht verändert nutzen, habe mir einiges komplett neu ausgedacht und dann bei Pinterest gestöbert und Bastelvorschläge verändert. Die Ideen gingen dann an meine Lektorin, die diese für gut oder nicht so passend befunden hat. Am Ende waren wir uns aber schnell einig.

schreiben eigenes buchWie plant man das Schreiben eines Bastelbuches?

Ich habe mir einen Jahreskalender aufgehängt und die 24 Projekte so verteilt, dass ich am Ende noch eine Woche für Korrekturen hatte. Das waren bis zu vier Bastelanleitungen in einer Woche. Man muss bedenken, dass ich ja auch noch familiäre Verpflichtungen hatte sowie ein 5 Monate altes Baby. Irgendwie hat es aber geklappt und am Ende hatte ich tatsächlich noch Zeit zum Nachbessern.

Bastelbuch adventskalenderWie viel Arbeit ist das Erstellen eines Projektes?

Nach der Ideenfindung habe ich die passenden Materialien zusammen gesucht und fotografiert. Auf einer weißen Pappe von oben ohne Schatten. Dann fing ich mit dem Basteln an und habe jeden Schritt wieder festgehalten. Das hat oft einige Stunden gedauert, weil man auch gerne mal ein Material vergisst oder einem beim Basteln einfällt, dass was anderes viel besser wäre. Das Schwierigste waren für mich die Produktfotos. Sie sollten nicht alle gleich aussehen, also habe ich verschiedene Hintergründe benutzt und verschiedenes dekoriert. Dazu habe ich unsere Weihnachtskiste geplündert. Viel anspruchsvoller zu fotografieren, weil man einen Unter- und einen Hintergrund braucht und die Schatten hier von allen Seiten kommen können. Abends habe ich dann meist die Anleitung dazu geschrieben, was mich nochmal etwa eine Stunde gekostet hat.

Bastelideen kinder buchWelche Rolle spielt die Lektorin?

Die fertigen Projekte gingen sofort per Mail an meine Lektorin, die auch immer gleich Rückmeldung gab, wenn was nicht gut passte, was Gott sei dank nicht oft der Fall war. Meist war sie extrem begeistert und ich war auch oft überrascht, wie toll die Fotos am Ende aussahen. Ich habe bei all dem nicht meine eigene Note verloren denke ich. Mir wurde schon gesagt, dass man sofort erkennt, dass das Buch von mir ist, was für mich ein großes Kompliment ist.

Zeitgleich haben wir an einer Probeseite für den Katalog und dem Cover gearbeitet. Die Grafikerin machte Vorschläge, ich machte meine eigenen und die Lektorin verhandelte. Am Ende sah das Cover ganz anders aus als vom Verlag geplant und viel mehr cuchilike, was alle glücklich gemacht hat. Ich bin mega stolz auf das Design.

Bevor ich in den Urlaub geflogen bin, hat meine Lektorin alle Projekte vorliegen gehabt sowie eine kleine Einleitung und eine Danksagung. Das Ganze wurde dann von mehreren Stellen probegelesen und mit Änderungen versehen. Ich bekam das fertige PDF geschickt, um auch nochmal drüber zu schauen.

Nachdem ich dann auch nochmal alles korrigiert hatte, war meine Arbeit erstmal getan und ich konnte auf das fertige Buch warten.

weihnachtliches Basteln mit kindernWürdest du noch ein Buch schreiben?

Während der ganzen Aktion habe ich mir geschworen, dass ich das nie wieder machen werde, weil es extrem stressig war. Ich hatte teilweise echt Angst, nicht fertig zu werden oder dass meine Fotos nicht gut genug sind. Zum Ende hin wurde ich aber auch immer schneller und besser. Trotzdem war ich 2 Monate lang im Dauerstress.

Wie beim Kinderkriegen vergisst man das aber schnell wieder und ich hätte fast schon wieder Lust. 😉 Ideen hätte ich so einige. Ihr könnt mir ja mal unter mein YouTube-Video schreiben, welches Buchthema ihr euch von mir wünschen würdet. Ich erzähle da noch ein bisschen was über das Buchschreiben.

Das könnte dich auch interessieren

2 Kommentare

  • Liebe Steffi,
    was für eine tolle Arbeit. Dein Buch ist wirklich so schön geworden! Ich würde mich natürlich sehr über ein weiteres DIY Buch von Dir freuen! Vielleicht so zum Thema Frühling – Ostern.
    Es ist wirklich ein Traum von jedem DIY Blogger – ein eigenes Buch zu schreiben:-)

    Liebste Grüße
    Lucie

    • Liebe Lucie,
      vielen Dank! Tatsächlich wurde mir angeboten, ein Buch über Oster-DIYs zu schreiben, ich habe aber abgelehnt, weil ich den Sommer lieber mit den Jungs genießen wollte. Aber ich schließe nicht aus, irgendwann mal wieder eins zu machen.
      LG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.