Menu
Nähen

Buchstabenkissen nähen

Buchstabenkissen selber nähen
Wenn ich mich so allabendlich durch Instagram scrolle (oder Instastories schaue), dann entdecke ich oft tolle Sachen. Dazu gehörten auch diese wunderbaren Buchstabenkissen von der kleinen Designerei. Als ich dann gesehen habe, dass das auch noch Nähpakete sind, musste ich unbedingt ein paar nette Kommentare hinterlassen. Ins Gespräch gekommen, durfte ich dann tatsächlich drei Buchstaben ausprobieren und euch vorstellen. Ich bekomme dafür kein Geld, ich möchte euch das Label einfach ans Herz legen, weil es dort so ausgefallene Geschenkideen für Nähfans und die, die es werden möchten, gibt.
Nähpaket Buchstabenkissen
Die Nähpakete kommen in einer ganz kleinen Verpackung, die nur den Stoff beinhaltet. Einmal den Buchstaben als Vorderseite und dann unterschiedliche Muster für die Rückseite. Inklusive ist noch eine sehr detailgetreue Anleitung, nach der man das Kissen nähen kann. Das ist wirklich was für Anfänger. Alles, was man machen muss, ist das Ausschneiden der beiden Stoffteile. Dann werden diese zusammengesteckt, festgenäht, umgedreht, befüllt und geschlossen. Das ist eigentlich schon alles. Die Watte ist allerdings leider nicht dabei. Für Fortgeschrittene gibt es auch einige Ideen, zum Beispiel Bommelborte. Leider habe ich sowas bei uns nicht gefunden, sonst hätte ich das auch mal ausprobiert.
die kleine Designerei Nähpakete
Wie ihr vielleicht erkennen könnt, habe ich mich für ein „p“, ein „s“ und ein „f“ entschieden, das sind die Anfangsbuchstaben unserer Namen. Bald brauchen wir dann noch ein viertes Kissen, aber da wir immer noch keine Idee haben, wie das Baby heißen soll, sind es erstmal nur drei. Ich finde es auch lustig, wenn man ein ganzes Wort aus den Buchstaben bilden kann.
Buchstabenkissen selber nähen
Demnächst stelle ich euch noch eine andere Nähpaketideen vor, bis dahin gibt es noch mehr Kreatives hier. Und wir gehen mal weiter auf Namenssuche, damit das arme Kind nicht ohne da steht im September.