Menu
Basteln

Weihnachtsdeko aus Papier

Tannenbaum aus Papier
Die Inspiration zu diesen Bastelideen stammt von der Tendence-Messe im August, da dort einige Firmen Weihnachtskugeln aus Papier zeigten und ich mir dachte, dass man das sicher auch selbst machen kann. Und das geht sogar ganz einfach.

 

Papierkreise ausschneiden
Wir beginnen mit einer weißen Dekokugel mit Perle. Ich habe glücklicherweise schon rundes Papier gehabt, das ich dann nur in der Mitte knicken musste. Wenn ihr keines habt, dann schneidet ihr euch einfach welches. Für meine Kugel, die einen Durchmesser von etwa 15cm hat, habe ich 20 gefaltete Kreise aneinander geklebt.
Weihnachtskugeln aus PapierWeihnachtsdeko
Anschließend nehmt ihr eine schöne Schnur und hängt eine Perle ein. Das Band wird dann um die Kugel gelegt und oben festgeknotet. Es sind viele Farben und Formen möglich. Bei den gelben Kreisen habe ich eine unten dickere Acht ausgeschnitten, dann erhaltet ihr eine Glockenform.
Kinder basteln
Hier seht ihr, dass wir die Reste sinnvoll weiter verwendet haben 😉
Garn
Das Ausschneiden ist ein bisschen Arbeit, dann geht es aber richtig schnell. Ich habe die Kugeln  einfach mit Tesafilm unter unser Regal geklebt.
Papierweihnachtsbaum
Da es ja noch ein bisschen weihnachtlicher werden sollte, habe ich auch noch einen Tannenbaum gebastelt. Ein grünes Papier in der Mitte falten, den Umriss der halben Tanne aufzeichnen und so 16 Bäumchen ausschneiden. Achtet darauf, dass der Baum unten gerade ist, sonst fällt er um. Alle aneinander kleben, fertig.

 

Weihnachtsdeko aus PapierHoptimist
Das Schöne ist, dass man hierbei sehr kreativ sein kann. Die weißen Kreise könnten vorher noch gold oder kupfer angesprüht werden, ihr könnt bunte Punkte aufzeichnen, dickere Pappe nutzen, eigene Formen entwerfen. Wenn ihr die Idee nachgebastelt habt, könnt ihr sie gerne mit @Cuchikind bei Instagram zeigen, ich würde mich sehr freuen.

 

Weihnachtsdeko aus Papier

Mehr Kreatives findet ihr hier.

9 Kommentare

  • Kebo homing
    25. November 2014 at 06:57

    Schön sind Deine Faltkunstwerke geworden liebe Steffi, da warst Du super fleisig,
    hab einen feinen Tag, lg
    Kebo

  • Katrin
    25. November 2014 at 07:28

    Sehr schön!

  • Mama³
    25. November 2014 at 08:09

    Sehr schöne Weihnachtsdeko! Habe auch nach einem ähnlichen Prinzip eine Girlande gebastelt 😉 Die kleinen Holzhäuser passen wunderbar dazu! Sind die auch selbstgemacht?

    Liebe Grüße
    Stephi

  • Liska
    25. November 2014 at 10:47

    papier ist eines meiner absoluten Lieblingsmaterialien, besonders, wenn es so schön verarbeitet wird wie hier! Am besten gefällt mir das Bäumchen – sooo schön!
    Liebe Grüße
    Liska

  • cuchikind
    25. November 2014 at 13:56

    Hallo Stephi,
    danke dir. Nein, die Häuser sind von Ernstings Family.
    LG Steffi

  • lebenseinblicke
    25. November 2014 at 15:51

    Süße Anleitung, klingt auch gar nicht schwer. Vielleicht kann ich damit meine Weihnachtsdeko noch aufpeppen.

  • Kati
    25. November 2014 at 19:12

    Eine tolle Idee für schnelle, einfache Weihnachtsdeko. Ich bin leider ein absoluter Papier-nichts-könner. Irgendwie neige ich immer zum Zerknicken, Einreißen und Schiefschneiden… Naja, man kann ja nicht alles können 😉

    Du kannst mir ja ein paar fertige Teilchen schicken, die ich dann nur aufstellen muss *hihi*

    Ganz liebe Grüße, Kati

  • johannarundel
    25. November 2014 at 21:27

    Ach, Paier ist einfach ein toller Werkstoff! Wie man aus ein paar Blättern so schöne Kunstwerke machen kann – einfach nur schön!
    GLG Johanna

  • Lindi Pekel
    30. November 2014 at 19:39

    eine schöne idee

Hinterlasse einen Kommentar