Menu
Nähen / Tutorials

Handyhülle selber nähen – Anleitung für Anfänger

Handyhülle_nähen

Eine Handyhülle selber nähen? Na klar! Ich habe mittlerweile schon 10 Stück hergestellt und werde dabei immer schneller. Ich zeige dir, wie man aus alten Männerhemden oder anderem festen Stoff eine tolle Handyhülle zaubert. Im Internet habe ich lange nach Anleitungen für eine Handyhülle geschaut und auch viele gefunden, aber keine hat mir richtig gefallen. Also habe ich selbst rumprobiert und das ist dabei heraus gekommen.

Anleitung_handyhülle

Handyhülle selber nähen

So, dann starten wir jetzt aber mit dem Tutorial. Die Maße sind passend für das Iphone 5 (SE) und 4 (hier kann man die Länge noch minimal kürzen vor dem Wenden). Solltest du ein anderes Handy haben, dann gilt: Länge deines Handys +1,5cm, Breite +3cm.

Handyhülle_selber_nähen

Material

Amazon Partnerlink

handyhuelle_naehen

Zuerst schneidest du alle Teile zu. Du brauchst das Vlies zweimal sowie die Außen- und die Innenseite. Außerdem kleine Stoffstücke. Wenn dir das in dieser Größe zu schwierig zu wenden ist, dann machen es 4cm x 8cm. Beim Klettverschluss kann man entweder selber zuschneiden oder fertige Klebekreise nutzen.

handyhuelle_selber_naehen

Wie im Bild beschrieben wird die weiche Seite des Klettverschlusses auf die innere Laschenseite genäht. Ich nutze dazu den geraden Stich der Nähmaschine.

Tutorial_handyhülle_nähen

Der angenähte Klettverschluss wird auf die andere Laschenseite gelegt und alle Seiten bis auf die hier oben abgebildete mit einem geraden Stich zugenäht.

Tutorial_handyhülle

Bitte wenden!

Tutorial_handyhuelle

Nun kommt die Hülle dran. Bügele das Vlies (bei mir etwa 5mm dick) auf den Innenstoff.

Iphonehülle_nähen

Nun legst du den Innenstoff mit dem Vlies oben auf den Außenstoff und nähst eine schmale Seite zu.

Iphonehuelle_naehen

Die beiden fertigen Teile werden so aufeinander gelegt, dass die Außenstoffe innen sind. Bis auf die obere bereits geschlossene Seite alles mit einem geraden Stich zunähen. Jetzt wird alles noch gewendet.

Hülle_fürs_handy_nähen

Das Ende der Lasche mit dem Klettverschluss kannst du jetzt entweder einfach etwas umklappen oder den Stoff am Ende nach innen stülpen. Das ganze nähst du an die Rückseite deiner Hülle. Achte beim Nähen darauf, dass du die Vorderseite wegklappst, sonst nähst du sie mit an.

Handyhülle_mit_Klettverschluss

Klappt die Lasche einmal nach vorne, um zu schauen, wo der Klett landen wird. Hier näht ihr das Gegenstück an.

Nähanleitung_handyhülle

Deine Hülle ist jetzt einsatzbereit.

Hat euch meine Anleitung zu „Handyhülle selber nähen“ gefallen? Schaut doch mal mein neuestes Projekt an. Hier habe ich rosegoldenes Kunstleder verwendet. Weitere tolle Nähprojekte findet ihr hier.

24 Comments

  • Kebo homing
    13. Januar 2015 at 06:19

    Sehr gelungen… ich denke grade… zu jedem Hemd die passende Hülle… ;-))))
    Hab einen schönen Tag, lg
    Kebo

  • Frau H.
    13. Januar 2015 at 08:22

    Sehr, sehr schön … ich liebe Upcycling und werde diese Handytasche sicher nachnähen! Danke für die Anleitung!
    LG
    Frau H.

  • Katrin
    13. Januar 2015 at 07:49

    Super, die sind ja echt schön geworden. Und das mit dem Klett vorher annähen und dann erst umdrehen, eine große Hilfe für mich. Bei mir hat man immer die Fäden gesehen. Danke!

  • cuchikind
    13. Januar 2015 at 12:32

    Haha, ja, das wäre lustig. Dann bräuchten wir jedes Hemd zweimal 🙂
    LG Steffi

  • cuchikind
    13. Januar 2015 at 12:40

    Liebe Katrin, danke dir. Theoretisch kann man den Klett an der Hülle auch schon vorher annähen, aber dann passt es oft nicht ganz aufeinander.
    LG Steffi

  • cuchikind
    13. Januar 2015 at 12:41

    Super, das freut mich.
    LG Steffi

  • Sabine / Insel der Stille
    13. Januar 2015 at 15:11

    Liebe Steffi,
    was für eine wunderbare Idee für kleine Nähereien ausgediente Kleidung zu nehmen. Deine Schutzhüllen sehen toll aus, so maritim. Da bekommt man gleich Lust auf den Sommer!
    Liebe Grüße und eine schöne Woche wünscht,
    Sabine

  • Made by Alex
    13. Januar 2015 at 18:19

    Sehr cool. Danke für die Anleitung!
    LG Alex

  • cuchikind
    13. Januar 2015 at 17:56

    Oh ja, ich will auch Sommer 😉
    LG Steffi

  • Verena Von Pressentin-Panzer
    13. Januar 2015 at 19:07

    Schööön, und so maritim! Da komme ich nicht dran vorbei und musste dementsprechend auch klicken. Tolle Verwertung der Hemden. Und natürlich ein dickes Dankeschoen fürs Tutorial. Lg Verena

  • johannarundel
    13. Januar 2015 at 18:32

    Coole Hülle! Ich kriege auch bald ein neues Handy, also habe ich auch bald Gelegenheit dein Täschle mal auszuprobieren!
    GLG Johanna

  • cuchikind
    13. Januar 2015 at 18:41

    Yeah, ein neues Handy! Freut mich.
    Am Wochenende wird übrigens Beton gegossen 😉 Letztes waren wir leider krank.
    LG Steffi

  • cuchikind
    13. Januar 2015 at 19:15

    Danke, lieb von dir.
    LG Steffi

  • Petra
    13. Januar 2015 at 20:51

    Eine tolle Idee mit den Hemden,
    liebe Grüße
    Petra

  • cuchikind
    13. Januar 2015 at 20:55

    Danke Petra!
    LG

  • allesbiggi
    14. Januar 2015 at 05:42

    Die Handyhüllen sind klasse, die gefallen mir richtig gut, so ganz ohne Schnickschnack! 🙂 Die Anleitung habe ich mir sofort gepinnt. Und Upcyling liebe ich ja sowieso total, aus alten Klamotten lassen sich sooo tolle Sachen machen!
    Allerliebste Grüße
    Biggi

  • cuchikind
    14. Januar 2015 at 08:01

    Danke Biggi, ich habe noch überlegt, eine Applikation auf die Karos zu machen, das wäre aber sicher zu überladen gewesen.
    LG Steffi

  • Posseliesje
    14. Januar 2015 at 13:14

    Was für eine coole Idee! Ich werde mal im Schrank meines Mannes auf die Suche nach passendem Stoff gehen ;o) tolle Hüllen! ❤️ Liebste Grüße Kerstin B.

  • Wir vom Ende der Straße
    14. Januar 2015 at 16:15

    Hallo,
    tolle Idee und ich bekomme gleich ein schlechtes Gewissen, denn vor Weihnachten bekam ich das Handy vom Sohn vermacht und es hat noch keine Hülle!!!! Hemden und Stoffe gäbe es genug…
    LG
    Manu

  • MoMo
    20. Januar 2015 at 21:19

    HalliHallo!
    die sind aber chic! Auch die Anleitung ist dir sehr gelungen. Es inspiriert mich, auch mal wieder eine zu veröffentlichen.
    Herzliche Grüsse aus der Schweiz, Manu

  • cuchikind
    20. Januar 2015 at 21:38

    Hallo Manu, freut mich, dass du mich gefunden hast. Anleitungen machen echt Spaß, kosten aber einfach sehr viel Zeit. Ich schau gleich mal bei dir vorbei.
    LG Steffi

  • maryaustria
    22. Januar 2015 at 20:32

    Eine schöne Idee! Auch ideal um Stoffreste zu verwerten! Danke dir für die tolle Anleitung!
    LG Mary

  • Anonymous
    14. Juli 2019 at 11:22

    Hallo! Welche Vlieseline hast du für die Tasche genommen? Grüße, Simone

  • cuchikind
    14. Juli 2019 at 21:29

    Ich weiß es leider nicht mehr ganz genau, aber ein ganz dünnes. So 5mm.
    Viele Grüße

Leave a Reply