Menu
Nähen

Luftballonhülle selbstgemacht

Habt ihr schon mal eine Luftballonhülle selbstgemacht? Ihr näht eine Hülle, in der man dann einen Luftballon aufblasen kann und schon hat man einen Ball für die Wohnung. Perfekt auch zum Mitnehmen, weil es keinen Platz wegnimmt. Die Farben und Stoffe könnt ihr dabei ganz individuell auswählen. Leider habe ich damals keine Zwischenschritte fotografiert, ich versuche trotzdem, es euch so zu erklären, dass ihr es nachmachen könnt.
Luftballonhülle nähen
Material
  • Papier
  • Schere
  • Verschiedene Stoffe
  • Stoffschere
  • Nähmaschine
  • Stoffstift
Anleitung
Gar nicht so schwer ist es, eine Luftballonhülle zu nähen. Ihr braucht die oben abgebildeten Stoffteile. Dazu macht ihr euch eine ovale und eine fünfeckige Form. Die Größe spielt keine allzu große Rolle, da ihr den Luftballon ja beliebig aufblasen könnt.
Ihr braucht dann 5 bunte Seitenteile und drei Fünfecke. Die Ovale werden nacheinander an eins der Fünfecke (mit der geraden Seite auf links) und dann jeweils aneinander genäht (auch auf links).
Am Ende klappt ihr die zwei verbliebenen Fünfecke etwas ein und näht sie so übereinander, dass ein Spalt für den Luftballon bleibt. Dort wird er dann hineingesteckt und aufgeblasen.
Luftballonhülle selbst gemacht
Die Kids finde ihn auf jeden Fall prima und kicken ihn wie wild durch die ganze Wohnung.
Anleitung Luftballonhülle nähen

19 Comments

  • juli buntes
    28. Mai 2013 at 04:34

    Sieht doch klasse aus.
    So schön bunt!
    LG
    Julia
    P.S. Versuch es mal mit einem größeren Ballon, der füllt dann oft auch kleine "Ecken"…

  • cuchikind
    28. Mai 2013 at 04:49

    Ja stimmt, ich hatte einen recht kleinen Luftballon. Ich habe die Nähte einfach noch mal nachgenäht, da sah es gleich viel besser aus.
    LG Steffi

  • Steffi
    28. Mai 2013 at 05:45

    Toller Ball geworden!
    LG Steffi

  • ännisews
    28. Mai 2013 at 06:45

    Hübsch! Und solche kleinen Nähereien sind auch immer so praktisch zum Reste verwerten. Ich habe neulich einen Stoffball nach ähnlichem Prinzip genäht.
    Liebe Grüße Änni

  • Michéle Lililotta
    28. Mai 2013 at 06:57

    Oh, der sieht total klasse auch 🙂 Meine 8-jährige Tochter würde mich wohl leider etwas verständnisslos anschauen, wenn ich ihr so einen nähen würde 😀

    Lieben Gruß Michéle

  • 7TagedieWoche
    28. Mai 2013 at 07:11

    Der sieht klasse aus!! Und einen sehr schönen Blog hast du!

    Liebe Grüße,
    Miriam

  • Westzipfelchen
    28. Mai 2013 at 10:02

    Wow! Der ist ja super!
    Viele Grüße
    Maria

  • Jule
    28. Mai 2013 at 12:44

    Ja das mit den Ecken ist etwas knifflig dass geb ich zu;-) Wenn man es 2-3mal gemacht hat hat man den Bogen aber raus.
    Versuch es mal mit einem größeren Ballon – dann wird das Ganze auch "förmiger".
    An sich kann man das Ganze nämlich auch Wasserballgroß machen, wen der Luftballon groß genug ist 🙂
    Deine Farbkombi find ich auf jeden Fall schön.

    Liebe Grüße Jule

  • cuchikind
    28. Mai 2013 at 12:49

    Oh, Hallo Jule! Danke für die Anregung und die tolle Anleitung. Ich hoffe, es ist ok, dass ich dich verlinkt habe 😉
    Liebe Grüße

  • Trinchen im Wunderland
    28. Mai 2013 at 13:51

    Hallo Steffi,

    ich mache direkt mal einen kleinen Gegenbesuch!
    Deine Luftballonhülle ist echt schön geworden. Ich habe lustigerweise gestern auch eine fertig genäht (auf Basis eine Sechsecks) und war vorhin erst mal Luftballons kaufen…

    Viele Grüße
    Katharina

  • moppeline123
    28. Mai 2013 at 15:35

    Oh, der ist toll geworden!
    Ich habe auch mal eine Lufti-Hülle genäht, allerdings sieht die dann mit Luftballon drin eher nach Ei, als nach Ball aus…

    Viele Grüße, Sandra

  • filzekatze
    28. Mai 2013 at 20:05

    Schöne Idee und tolle Stoffauswahl. Das werde ich mir merken.

    GLG Jenny

  • Emilia von Wnuck Lipinski
    31. Mai 2013 at 14:24

    Ach, das ist ja toll, wenn man so etwas selber machen kann. Nähen kann ich ja gar nicht, ausser gerade aus!
    Ich habe mal im Kindergarten diese praktischen Stoffbezüge für Ballons erstanden, leider waren die Farben eher langweilig. Umso schöner Deine Stoffauswahl. Sehr süß!!!
    Sieht wirklich profimässig aus. Hast Du eigentlich einen Shop?
    Liebe Grüße und danke für den Banner in deiner (Love)-Blog- Abteilung :-)* Freu* (Muss ich auch noch bei mir vervollständigen)
    Alles Liebe und ein schönes Wochenende
    Emilia

  • cuchikind
    1. Juni 2013 at 11:11

    Hallo Emilia,
    vielen Dank für deinen netten Kommentar! Ich habe keinen Shop, ich nähe und bastele nur für den Eigengebrauch oder für Geschenke. Da ich vormittags arbeite und nachmittags mit dem Kind unterwegs bin, komme ich leider nicht so oft zum Nähen.
    Liebe Grüße, Steffi

  • punkelmunkel
    7. Juni 2013 at 04:35

    ich find die idee so toll, will ich auch mal nähen!
    die stoffkombi gefällt mir auch sehr gut!!

  • Lindi Pekel
    15. August 2013 at 04:30

    die idee ist wircklich klasse und ist ja mal ein versuch werd

  • Creative Dream
    21. Juni 2014 at 22:21

    Very cute idea! I would love it if you joined and contribute your awesome posts at my link party at City of Creative Dreams, starts on Fridays 😀 Hope to see you there at City of Creative Dreams Link Party.

  • Steffi Z.
    26. Dezember 2014 at 23:52

    Der Post ist ja schon älter, aber diese Hüllen sind total schön. Ich habe sie mal bei einer Freundin gesehen und war begeistert. Selbst nähen kann ich leider nicht, na ja.

  • […] nur kurz erklären, wie ich es gemacht habe. Von den Stoffen her sollte die Wimpelkette zu Finns Luftballonhülle passen. Was ihr benötigt: 7 unterschiedliche Stoffe, Schrägband, Stoffstift, Schere, […]

Leave a Reply