Knistertuch selbst nähen

Da wir dieses Wochenende in München waren und ich tatsächlich immer noch kein Kupferspray bekommen habe, zeige ich euch ein schnelles Nähprojekt für Babies, das ich damals für Finn gemacht habe, ein Knistertuch. Die Kleinen freuen sich, wenn sie verschiedene Materialien haptisch erfahren können und stecken das Tuch auch gerne in den Mund.
Eulen-Knistertuch mit Bratschlauch selbst nähen

 

Das Knistertuch ist schnell gemacht. Ich habe im Supermarkt Bratschlauch gekauft, weil der so richtig schön knistert. Ihr legt jetzt ein Quadrat schönen Stoff (etwa 17cm breit) mit der schönen Seite nach oben auf den Tisch, darauf den Bratschlauch und dann umgedreht Teddyfell, natürlich auch als Quadrat. Bevor ihr das Ganze zusammen näht, legt ihr allerlei Lustiges zum Fühlen innen hinein. Die Enden müssen nach außen schauen, weil ihr ja später alles wendet.
Folgende Materialien eignen sich:
– Perlen an einer Kordel (besser weglassen wegen der Verschluckungsgefahr)
– Kordelschlaufen
– Knöpfe auf dem Stoff (mind. 2cm Durchmesser)
– Moosgummi
– Klettverschluss
– Bänder
– Druckknöpfe
Euch fällt bestimmt noch mehr ein. Lasst beim Zunähen eine kleine Öffnung, da ihr das Ganze ja noch umdrehen müsst. Der Rest wird per Hand zugenäht.Mehr Kreatives findet ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren

10 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.