Menu
Basteln

Fragebogen-Gästebuch für die Hochzeit

Wir waren am Donnerstag (ja, mitten in der Woche und nicht in den Ferien, ja, ich musste eigentlich arbeiten, konnte das aber regeln und ja, am nächsten Tag mussten wir auch alle wieder früh raus, aber lassen wir das) auf einer tollen Hochzeit. Gefeiert wurde in der Ankermühle direkt am Rhein, mit einem wunderschönen Außenbereich. Weil mein Ehegatte der Trauzeuge war, mussten wir uns natürlich ein bisschen mehr ins Zeug legen und haben entschieden, mal wieder das Gästebuch zu organisieren.

Etwas ähnlich hatten wir das schon bei meinem Bruder gemacht, dieses Mal aber in einer moderneren Variante. Uns war wichtig, dass das Gästebuch nicht zusammenhängt, weil am Ende dann doch nicht alle eintragen oder dies irgendwo vergessen herumliegt. So hat jeder von uns eine eigene Doppelseite bekommen, die wir am Ende wieder eingesammelt haben.

Instax Mini Gästefotos

Mir ist dann wieder eingefallen, dass wir auf der Blogst im letzten Herbst mit den Instax-Sofortbildkameras fotografieren durften und ich die Fotos so nett fand. Also habe ich die Zuständige, die ich schon von einem Bloggertreffen hier in der Nähe kannte, angeschrieben und tatsächlich durften wir eine Instax-Mini (Amazon-Partnerlink) testen.

Für die Gästefotos haben wir unsere Hängematte mitgenommen und zwischen zwei Bäumen direkt am Minisee aufgehängt. Da hatten wir echt Glück, dass die da so passend standen und dass das Wetter so gut mitgespielt hat. Alle Gäste haben sich dann gruppenweise auf die Hängematte gelümmelt und wir haben sie fotografiert. Das ist schon wesentlich netter als einfach ein Bild mit der Digitalkamera zu machen, dass man dann nachher noch ausdrucken muss. So gab es auch immer nur einen Schuss.

Wir haben eine dickere Pappe (220g/qm) zu Hause beidseitig bedruckt und dann in der Mitte gefaltet. Die Frontseite besteht nur aus dem Sofortbild (mit einem Kleberoller befestigt) und den Namen, damit wir die Seiten nachher gut zuordnen konnten. Wer es da bunter möchte, kann auch noch Washitape an die Ecken kleben, aber das fanden wir zu viel.
Fragebogen Hochzeit

In der Mitte befindet sich ein Lückentext, bzw. Tipps für das Brautpaar. Hier könnt ihr euch das Pdf dazu herunterladen. An einigen Stellen müsst ihr dann noch die Namen eures Brautpaares einfügen und eventuell die Fragen ändern, wenn euch was nicht so gefällt. Das geht am besten mit Photoshop oder im Notfall auch mit der Hand.

Gästebuch Anleitung
Die Rückseite kann ich euch nicht ganz zeigen, weil wir dort die Köpfe des Brautpaares abgebildet haben, damit die Gäste sie weiterzeichnen können. Wir haben ein paar Vorschläge gemacht, viele haben sich aber auch was eigenes ausgedacht.
Das Hauptproblem war jetzt, wie wir die Seiten am Ende zusammen bekommen. Wir haben uns entschieden, eine Bindetechnik zu wählen, die es erlaubt, die Seiten komplett aufzuschlagen. Bei YouTube hatte ich eine Anleitung gefunden, nach einigen Seiten (und 2 Stunden Schwerstarbeit) aber gemerkt, dass das nichts wird und so musste ich mir was anderes einfallen lassen. Das sind so Momente im Leben, ich sags euch. Perfekt ist es nicht, aber akzeptabel. Zuerst müsst ihr in die Mitte der Gästebuchseiten sechs Löcher stechen. Vom Rand aus jeweils alle 2 cm, drei rechts und drei links.
Die beiden Deckblätter haben wir auf dickeren Karton (300g/qm) gedruckt. Dazu haben wir das Hochzeitslogo, das mein Mann sowieso entworfen hatte, benutzt und „Guests“ oben hingeschrieben. Auf der Rückseite geht der Logo noch weiter. Hier macht ihr im gleichen Abstand Löcher, 5mm entfernt vom Rand.
Als Faden habe ich rot-weißes Garn von Garnundmehr benutzt, das ich vorher noch durch das Wachs eines Teelichts gezogen habe. Das verhindert das Ausfransen des Fadens. Mit einer Nadel bin ich nun zuerst durch das äußerste Loch der Rückseite und dann im Slalom durch die beiden äußeren Löcher aller Seiten. Am Ende habe ich das zugeknotet. Das Gleiche habe ich auf der anderen Seite und in der Mitte gemacht. Wer es noch fester haben möchte, kann auch nochmal Fäden jeweils von oben nach unten ziehen. Die Enden schneidet ihr noch ab und zur besseren Haltbarkeit der Knoten, macht ihr einen Klecks Sekundenkleber darauf.
Fertig ist das Gästebuch, das wir den Verheirateten bald überreichen werden. Ich hoffe, sie freuen sich über die lustigen Eintragungen.

Heiratet ihr bald? Dann erstellt bei Amazon doch eine Hochzeitsliste (Partnerlink) für eure Gäste!