Tutorial: Pinguin-Adventskalender

Hallo ihr Lieben!
Heute zeige ich euch, wie ihr ganz einfach (mit ein bisschen Geduld *hust*) einen superlustigen Pinguin-Adventskalender basteln könnt. Ehrlich gesagt war meine Geduld gestern fast am Ende, das ist aber das Leben eines Bloggers, der sich fest vorgenommen hat, die Pinguine am Dienstag zu posten. Wenn ihr euch also drei Wochen statt drei Tage Zeit nehmt, ist das Ganze etwas entspannter 😉
DIY Tutorial Adventskalender
Außerdem spart ihr euch den ersten Teil der Arbeit, nämlich die Ideenfindung, das Erstellen der Pinguine in Photoshop und das Zusammenstellen der Sterne. Ihr müsst also nur noch drucken, schnippeln und kleben oder Muster erstellen, wenn ihr wollt!
Adventskalender für Kinder
Dazu braucht ihr allerdings Tüten. Ich habe unsere bei Tchibo gekauft, die gibt es aktuell auch noch als Adventskalender, man kann aber auch einfach Brottüten nehmen. Und ihr braucht eine Aufhängung. Unsere war schon vorhanden (Ikea), weil wir im Kinderzimmer Fotos und Dekokrams aufgehängt haben. Wer aber nicht gleich was in die Wand schrauben möchte, nimmt einfach eine Kordel und kleine Wäscheklammern.
Pinguin-Adventskalender selbst machen
Hier findet ihr alle Vorlagen, die ihr braucht. Die Photoshop-Vorlage könnt ihr jetzt nach euerm Belieben füllen, also einfach ein Muster in den Hintergrund legen. Oder ihr nehmt die Bilddatei und ändert nur die Farben um. Oder ihr habt 12 gleiche Pinguine.
Die Vorlagen erhaltet ihr in meiner Freebie-Bibliothek.
Jetzt kann es also losgehen. Pinguine ausdrucken (24 ne), ausschneiden und ankleben. Easy! Füllen nicht vergessen 🙂
Adventskalender selbst basteln
Finns Kalender haben wir damit gefüllt:
– Duplo-Zug mit Fahrer und Elefant (4 Pinguine)
– Duplo-Eisbär
– Duplo-Pinguin
– Tinti-Badespaß
– Tchibo-Holzpuzzlewürfel (9 Pinguine)
– Schleichtiere (3 Pinguine)
– Aufzieh-Weihnachtsmann
– Wackel-Weihnachtsmaus
– Biene Maya-Pixibuch
– Cars-Auto
– Buch: Das Grüffelokind (gibt es am 6.12.)
Na hoffentlich liest er das jetzt nicht, sonst ist die Überraschung dahin 😉
Füllung Adventskalender Kinder

Das könnte dich auch interessieren

22 Kommentare

  • Bitte ist der Kalender süß! Eigentlich wollte ich dieses Jahr noch keinen Kalender für unseren Wutzel machen aber wenn ich die Tüten bei dir sehe – vielleicht mach ich ja einen für mich 😉
    Finde es schöne dass du ein anderes Motiv gewählt hast als die Üblichen Weihnachtsmänner und Co.
    glg
    Sonja

  • Das ist ja eine süße Idee!
    Und dann nimmst Du uns gleich noch ans Händchen und gibst uns alle Zutaten mit auf den Weg!
    Dankeschön dafür!
    Und wow für die Arbeit, das Fotografieren und Erstellen kostet eine Menge Zeit!
    Ich kenne das, wenn man etwas UNBEDINGT noch fertig bekommen möchte…
    Vielleicht magst Du Deine Idee noch verlinken bei meiner Sternenliebe-Linkparty?
    http://immermalwasneues.blogspot.de/p/document.html
    Ich würde mich sehr freuen!
    Und bei den Freebies am Creadienstag würde sich Deine Anleitung auch gut machen !?
    Liebe Grüße
    Ina

  • Hallo Steffi,
    deine Tütchen sind so süß. Die Idee hatte ich selbst letztes Jahr auch, habe meine Tüten aber nur ein bisschen bestempelt. Deine sind super niedlich und würden sicherlich meinem großen Mann (Pinguinfan) auch gefallen.
    Liebe Grüße,
    Linda 🙂

  • Ist das putzig! Ich bin die ganze Zeit schon am grübeln, was ich meinen Mäuse basteln werde. Die klassischen Weihnachts- und Adventsmotive finde ich für Kinder immer ein bisschen zu "erwachsen". Meinem kleinen Finn würden die Pinguine mit Sicherheit gut gefallen! Danke für deine Idee, Inspiration und Vorlagen. Liebe Grüße Annette

  • Oooooohhhhh…*Schnappatmung*
    Das ist ja zuckersüß und die Idee für meinen Minimaus. Wobei, wenn mein pinguinverrücktes großes Tochterkind den sieht, will sie garantiert auch einen. Ich brauche Tüten *jetzt gleich sofort!!!*
    Das ist der mit Abstand schönste Kalender, den ich seit langem gesehen habe. Danke für diese Inspiration ♥
    Liebe Grüße,
    Katrin

  • Die sind ja wirklich klasse geworden! 🙂

    Ein ganz anderer Adventskalender! Und was Finn für tolle Sachen bekommt…
    Ich denke, das Selberlesen wird noch nicht hinhauen, aber wenn es ihm nun jemand vorliest?

    Und gucken kann er ja außerdem… 😉
    Du hast ja dankenswerter Weise auch Fotos gemacht. *g*

    Pass bloß auf, dass du den PC erst anmachst, wenn er schläft… *zwinker*

    Danke fürs Zeigen – das hast du ganz wunderbar ausgetüftelt und wir sind alle froh (auch wenn es "nur" zum Gucken ist) dass du dir diesen Stress gemacht hast!!

    Liebe Grüße
    Sabine

  • so so TOLL! :o)
    dein Adventskalender sorgt auf den ersten Blick für gute Laune, so bunt und fröhlich wie er ist! :o)
    … und wer dann erst noch an die Füllung ran darf … ;o)
    ganz liebe Grüße, Gesine

  • Der Beitrag ist zwar schon etwas älter, aber ich habe ihn zufällig entdeckt und bin ganz begeistert! Ich habe mir deine Vorlagen geschnappt und einen tollen Adventskalender für mein Patenkind gebastelt! Vielen, vielen Dank für diese tollen Vorlagen, die du deinen Lesern einfach so zur Verfügung stellst, das finde ich ganz toll! Habe meine Variante des Adventskalenders auf meinem Blog gezeigt (natürlich mit Direktlink zu deinem Blog) und alle sind ganz begeistert! Danke, danke, danke für diese tolle Idee!

    Liebe Grüße
    Maddie
    http://lucciola-test.blogspot.de/2014/11/diy-adventskalender-fur-kinder-pinguine.html

    • Liebe Maddie,
      ich freue ich immer riesig, wenn Jemand meine Anleitungen nachbastelt und mir das Ergebnis zeigt. Deine Pinguine sind supersüß geworden. Ich bin gerade am Falten für meinen diesjährigen Adventskalender, den gibt es am Dienstag 😉
      LG Steffi

  • Danke für die tolle Vorlage. Ich habe heute nach Adventskalendern bei pinterest gesucht und mir deine Pinguine gleich gemerkt, nun sehe ich sie hier wieder und werde morgen noch die Tüten besorgen, das ist das einzige was in mein Bastelschrank ausgegangen ist. An Brottüten hatte ich sowieso schon gedacht, auch schon einmal einen Adventskalender daraus gebastelt, es passt einfach auch etwas größeres wie Badeperlen rein. Bei uns gibt es dieses Jahr Playmobilzubehör, massig Badezusätze (davon können meine beiden nie genug haben) und ein bisschen Schokolade.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.