DIY: Pantone-Ostereier - Cuchikind

DIY: Pantone-Ostereier

FROSTERN! Was das heißen soll? Na, Frohe Ostern genuschelt 😉 Ja gut, bis Ostern sind noch ein paar Wochen (leider, wir fasten nämlich Süßes und ich finde es schwieriger als ich dachte), aber Osterdeko geht jetzt schon. Auf der Ambiente gab es einen kleinen Stand, an dem Pantone-Produkte präsentiert wurden. Unter Anderem Pantone-Eier. Die Idee habe ich mir für Ostern gleich vorgemerkt und am Wochenende versucht, umzusetzen.
Pantone Ostereier
Ich muss zugeben, dass die Eier nicht so perfekt geworden sind, wie ich sie gerne gehabt hätte. Die Schrift ist zu dick und die Farblinie etwas wackelig. Aber irgendwie war das schwieriger als gedacht.
Ostereier färben
Zuerst habe ich weiße Eier hart gekocht, da Ausblasen nicht funktioniert hat (ich denke, die Eierschalen waren zu dünn, sie sind immer gerissen). Dann habe ich Eierfarbe von DM ganz wenig konzentriert und gemischt, so dass die Pastellfarben mimt, hellgelb und Koralle dabei heraus gekommen sind. Man muss einfach mit ein paar Eiern rumprobieren und die Farben optimieren.
Pantone Ostereier färben
Die Eier habe ich nur bis etwas über die Hälfte eingetauscht und dann 30 Sekunden gehalten. Eigentlich wollte ich sie mit Tesafilm umkleben, aber das hat überhaupt nicht funktioniert. Nach dem Trocknen habe ich mit einem CD-Marker noch die Pantone-Bezeichnung unter die Farbe geschrieben. Der Stift hätte etwas dünner sein können, am schönsten wird das Ganze sicher mit Tattoofolie, die hatten wir aber nicht da.
Pantone 172

Zumindest passen die drei Eier jetzt farblich zu unseren Wandbildern.

Das könnte dich auch interessieren

29 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.