Ostereier aus Beton selber machen

Während ich Pantone-Hasen und -eier gebastelt habe, wollte sich mein Mann auch kreativ austoben und kam selbst auf die Idee, ein ausgeblasenes Ei mit Beton zu füllen. Ich war mir unsicher, ob das klappen wird, habe ihn aber einfach machen lassen. Und siehe da, es hat funktioniert.
Ostereier aus Beton

Es ist gar nicht so schwer, kostet aber ein bisschen Zeit und vor allem Geduld. Wenn ihr ein Ei ausgeblasen habt, macht ihr das eine Loch etwas größer und stellt es in einen Eierbecher. Wenn ihr diesen nachher noch benutzen wollt, dann deckt ihn mit Folie ab! Ihr rührt Moltofill aus dem Baumarkt an und füllt dieses möglichst gleichmäßig und rasch in das Ei.
Betonei selber machen

Damit der Beton nachher gut verteilt ist im Ei, hat mein Mann seinen Rasierer zum Vibrieren daran gehalten. Kreativ muss Mann sein 😉 Dann einfach trocknen lassen und einen Tag später das Ei schälen.
Eier aus Beton machen
Natürlich konnte ich das Ei nicht einfach so lassen, sondern habe es noch mit Tape abgeklebt, weiße Streifen gemalt und kleine Sterne mit fluoreszierender Acrylfarbe aufgestempelt. Das Foto dazu findet ihr übrigens bei Instagram.
Betoneier zu Ostern
Jetzt kann Ostern aber wirklich mal kommen 😉

 

Das könnte dich auch interessieren

25 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.