Anleitung zum Plissea-Basteln (Tutorial) - Cuchikind

Anleitung zum Plissea-Basteln (Tutorial)

Plissea basteln
Das Papierding, das ihr hier seht, nennt man Plissea. Das weiß ich ehrlich gesagt auch erst seit der Creativeworld. Dort hat der Topp-Verlag einen kleinen Bastelkurs angeboten, den ich gleich mal in Anspruch genommen habe. Ich versuche euch jetzt mit eigenen Worten zu beschreiben, wie es funktioniert hat.

 

Materialien
Ihr braucht eine nicht zu dicke Pappe, kleine Perlen, Satinband, Kleber, etwas Draht und Nylonfaden.
Schritt für Schritt
Zuerst schneidet ihr euch einen etwa 15cm breiten Streifen (Länge ist DIN A4) aus und knickt diesen viermal jeweils in der Mitte ohne ihn wieder auseinander zu falten, so dass ihr acht gleich große Teile erhaltet. Diese faltet ihr jeweils noch mal in der Mitte so hin und her, dass es wie eine Ziehharmonika aussieht. Am Ende knickt ihr zwei kleine Dreiecke ein. Allerdings habe ich es zuerst falsch gemacht. Die Außenseite (also die schöne Seite) muss jetzt unten liegen.
Anleitung Plissea
Hier ist es jetzt schon richtig herum. Ihr knickt nun die linke Seite um, so dass sie mit dem kleinen Dreieck auf der anderen Seite abschließt. Wieder aufklappen. Ihr müsst nun immer abwechselnd ein kleines Dreieck knicken (eins habt ihr ja schon), dann den ersten Streifen umklappen, ein großes Dreieck bis zur gefalteten Linie wie auf Bild 2 knicken und wieder den Steifen umklappen. Achtet darauf, dass ihr den Falz nur bis zum Ende des jeweiligen Streifens macht. Oh Gott, kann man das verstehen? Nächstes Mal mache ich ein Video. Ihr könnt gerne noch mal nachfragen. Das macht ihr bis zum Ende durch. Dann müsst ihr die gefalteten Dreieckslinien wie auf Bild 3 heraus knicken und alles zusammen falten.

 

Papierfalten
Wenn das bei euch jetzt wie auf Bild 1 aussieht, dann prima. Wenn nicht, nicht. Ihr klebt jetzt die letzten zwei Streifen aneinander, so dass ihr einen Tunnel erhaltet. Wenn ihr ihn vorsichtig zusammenfaltet, sollte schon die Kugel entstehen. Oben und unten müsst ihr nur noch kleine Dreiecke umklappen, dann ist das Papier schon fertig.

 

Jetzt nehmt ihr zwei Satinbänder und bindet sie in der Mitte mit dem Nylonfaden zusammen. Zwei Perlen darauf, Papierkugel auffädeln, wieder zwei Perlen, zuknoten. Fertig. Den Nylonfaden könnt ihr gut mit einem dünnen Draht, den ihr doppelt legt, als Schlaufe durch das Papier ziehen.

 

Tutorial
Das war ganz schön schwer zu erklären. Ich hoffe, ihr könnt es verstehen.
Mehr Kreatives findet ihr hier.

Das könnte dich auch interessieren

21 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.