Menu
Hier kommt der nächste Teil “Finni to go – USA” und zwar das Shopping. Dass man in den USA generell gut einkaufen kann, ist glaube ich klar, das hängt aber leider ja auch immer am Dollarkurs und der war bei uns nicht so berauschend. Trotzdem kann man Vieles einfach viel billiger bekommen. Und manche Marken bekommt man bei uns ja auch einfach nicht.
Wir haben für Finn einiges bei Tommy Hilfiger eingekauft (viertes Foto), da die Poloshirts in den USA richtig günstig sind. Gerade im Outletcenter gibt es oft Zwei zu einem Preis. 
Mein Lieblingsladen ist OshKosh, hier gibt es so richtig schöne und billige Kleidung (siehe erste drei Fotos). Leider habe ich noch keinen deutschen Internetshop gefunden, der das Label vertreibt. Hier kann man nach Deutschland bestellen, allerdings fallen Steuern und Zoll an, das macht das Ganze wenig attraktiv.
Natürlich haben wir auch bei Gap zugeschlagen: Kapuzenpullis, kurze Hosen, T-Shirts, … Man kann aber auch sehr gut hier bestellen, es gibt immer mal wieder Rabattaktionen und kostenlosen Versand, heute noch 25% auf Alles.
Finn hat in den USA auch seine ersten Crocs bekommen (Foto gibt es hier). Ich finde die im Sommer total niedlich und praktisch. 
Wie ihr seht, haben wir richtig zugeschlagen, nicht nur für Finn 😉
Kindershopping USA
Das größte und beste Shoppingcenter, in dem wir in Florida waren ist dies hier. Hier kann man gut zwei komplette Tage verbringen 😉 Ansonsten haben wir einfach in den Innenstädten oder im normalen Shoppingcenter eingekauft.