Stimmt's? 10 Vorurteile über Schweden - Cuchikind

Stimmt’s? 10 Vorurteile über Schweden

Wir sind zurück aus unserem Schwedenurlaub und sehnen und schon wieder da hin. So schön war es. Wir waren zum ersten Mal da und haben vorher viel darüber gehört und gelesen. Jetzt haben wir uns unser eigenes Bild gemacht und räumen mit ein paar Vorurteilen auf.
Vorurteile Schweden
In Schweden ist das Wetter immer schlecht
Es ist definitiv mal kälter als bei uns, es ist die Frage, ob einen das stört. Die beste Reisezeit ist auf jeden Fall im Sommer, da kann es auch gerne mal drei Monate am Stück schön sein. Deshalb haben die schwedischen Kinder auch 10 Wochen Sommerferien. Wir hatten immer etwas über 20 Grad mit Sonne, zweimal Regen und ab und zu recht starken Wind. Laut Einheimischer ist der Sommer 2017 etwas kühler und windiger als sonst. Aber wir konnten uns jetzt echt nicht beschweren. Temperaturen über 30 Grad brauche ich persönlich auch nicht.
Im Sommer wird man von Mücken zerstochen
Das haben uns ganz viele vorher gesagt und wir haben uns mit Insektenabwehr eingedeckt, die wir dann überhaupt nicht gebraucht haben. Vielleicht lag es an den etwas kühleren Temperaturen, aber ich hatte in den ganzen zwei Wochen nur einen einzigen Mückenstich. Im Ferienhaus am See gab es viele große Fliegen und einige Hornissen, die aber gar nicht störend waren. Also ich kann das Gerücht überhaupt nicht bestätigen. Da haben wir ja hier in Frankfurt mehr Mücken.
Schweden sind blond und hübsch
Sagt man und dann sagt man wieder, dass das eigentlich gar nicht stimmt und die meisten doch braunhaarig sind. Aber ich finde schon, dass es in Südschweden extrem viele hübsche, blonde Menschen gibt. Fast alle Kinder hatten blonde Haare und die Frauen meist echt gute Figuren. Also ich muss sagen, ja! Die sind fast alle blond und hübsch.
Schweden sind blond und hübsch
Hier gibt es nur rote Holzhäuser
Je weiter man in den Norden kommt und je weiter weg von den großen Städten, desto eher stimmt das. Es gibt wirklich sehr viele braunrote Holzhäuschen, die man aus den Astrid Lindgren-Filmen kennt. Manche sind auch hellgelb oder graublau. Ich finde es ja schade, dass immer mehr aus Stein gebaut wird, es sieht einfach so toll aus.
Die Schweden sind besonders kinderfreundlich
Ja aber holla. In jedem Supermarkt gibt es zum Beispiel kleine Einkaufswagen. Bei uns in Frankfurt sind die gerade abgeschafft worden, sehr schade. Egal welche Sehenswürdigkeit wir uns angeschaut haben, es gab eigentlich immer auch ein Kinderprogramm. In den Hotels gab es oft extra etwas für die Kleinen, oft ein eigenes Kinderbuffet. 
Auf der Straße laufen Elche herum
Ne, leider nicht. Wir haben frei überhaupt keinen gesehen. Dazu mussten wir schon in einen Elchpark fahren. Schade eigentlich. Das einzige, was wir zu Hauf gesehen haben, waren Kühe.

Man kann ohne Bargeld verreisen
Sind wir tatsächlich. In ganz Schweden, selbst auf der abgelegensten Insel, konnte man mit Kreditkarte zahlen. Jeder kleine Eisstand hatte ein Lesegerät. Da kann sich Deutschland aber echt noch einiges abschauen. Das Gleiche gilt übrigens für WLAN, das war so gut wie überall verfügbar.
Shoppen in Schweden
Man kann hier besonders gut shoppen
Je nachdem, was man gerne einkaufen möchte, ja. Gerade in Göteborg gab es sehr viele kleine Designgeschäfte, in denen man Interior für die Wohnung shoppen kann. Die Deko- und Kinderabteilungen in den Kaufhäusern sehen aus wie auf der Messe, so schön. Mode habe ich mir nicht angeschaut, aber ich glaube auch da ist man gut bedient. Sehr billig ist das meiste aber leider nicht.

In Schweden ist es sauber und ordentlich

Sehr. Klar, es gibt einige Gebiete in den Großstädten, da sieht es vielleicht anders aus. Aber ansonsten sind die Straßen, Häuser, Gärten und Seen wie geleckt. Die Schweden achten sehr darauf, dass ihr Hab und Gut in Schuss ist. Müll auf den Straßen? Fehlanzeige. Da habe ich in den südlichen Ländern aber schon anderes gesehen.

Alle essen Köttbullar und Pfannkuchen

Zumindest gibt es die überall zu kaufen. Da Finn die Soße der Köttbullar nicht mochte, hat er ab dann nur noch Pfannkuchen gegessen. Serviert werden die meist mit Erdbeermarmelade und Sahne. Nicht sonderlich gesund, aber außer dem goldenen M ging sonst nicht viel leider.
Kennt ihr noch andere Vorurteile über Schweden oder ward ihr schonmal da und seht es anders als ich?

Das könnte dich auch interessieren

7 Kommentare

  • Toller Bericht! Mein Mann war im Winter in Nordschweden und dort laufen tatsächlich Elche und Rentiere frei rum. Und die Schneemassen sind gigantös und erst die Sonnenuntergänge…
    Lg Mel

  • In Småland haben wir letzten Monat auch Elche frei rumlaufen sehen, keine 100 m von unserem Ferienhaus entfernt. Da waren wir gerade zu einem Elchpark aufgebrochen… ?

  • wir haaren auch in Schweden, und waren etwas enttäuscht von Küche…..ich habe dann verstanden warum viele selber kochen 😉
    Uns hat es gut gefallen, sollten wir aber wieder einmal nach Schweden fahren, dann nach Öland oder an die Küste zwischen Malmö & Göteborg. Das Frühstück war immer sehr lecker und ausgiebig, selbst im Hostel in Göteborg mitten in der Stadt.
    Dein Bericht über Schweden ist übriges super geschrieben 😉 Liebe Grüsse aus der Schweiz Beate

  • Hallo Steffi,
    bin gerade über deinen Bericht „gestolpert“ und da wir dieses Jahr zum 5. Mal in Schweden Urlaub machen werden, war es sehr interessant ihn zu lesen 🙂
    Meine Erfahrungen mit den Vorurteilen sind ähnlich:
    – Das Wetter in 2017 war wirklich richtig schlecht und das war bisher echt unüblich. Wir fahren immer Anfang August und hatten die letzten Male nie so schlechtes Wetter wie in 2017 (wir konnten nichtmal ins Meer). Dafür war es letztes Jahr extrem heiß und gefühlt war man eher in Italien am Strand als in Schweden.
    – Mückenstiche hatten wir noch nie, aber Zecken gab es für die Kids im ersten Jahr recht viele…
    – Ich finde hübsch und blond stimmt schon!
    – Wir sind in den letzten 5 Jahren recht viel im unteren Bereich Schwedens unterwegs gewesen (also noch nie ganz oben in Lappland oder so) und ich finde es auch schade, dass es immer mehr „normale“ Häuser gibt. Die Landschaft mit den bunten Holzhäusern ist echt viel schöner 🙂
    – Die Kinderfreundlichkeit ist echt klasse. Das erste Mal als wir in Stockholm übers Wochenende waren, hatten wir für die Kids nichts dabei (sparsames Packen für den Flug) und sind am Ende mit viel heimgefahren. In jedem Restaurant oder Cafe gab es was zum Ausmalen oder basten.
    – Elche in freier Wildbahn haben wir auch bisher nicht gesehen, aber oben in Dalarna Rentiere direkt vor dem Haus und auf den Straßen.
    – Bargeld heben wir nie ab, ich find es für den Urlaub auch echt klasse und Kleingeld bekommen wir immer durch das Flaschenpfand 😉
    – ich shoppe echt gern für die Kids, da gibt es einfach andere schöne Sachen…
    – und wir probieren die schwedische Küche immer beim Mittagstisch, da es günstiger ist und wir in Schweden alle Fisch essen 🙂

    Ganz liebe Grüße und Danke für den schönen Bericht!
    Gruß
    Silja

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.