Mein Fazit zur Blogst 2015 - Cuchikind

Mein Fazit zur Blogst 2015

Ihr Lieben, ich habe es wieder getan, ich war am letzten Wochenende auf der Blogst. Dieses Jahr trafen wir uns im Solution Space am Kölner Dom. Köln liegt für uns Rhein-Mainler natürlich wesentlich praktischer und die Hin- und Rückfahrt hat mich tatsächlich nur 35 Euro gekostet. Dank Toffifee-Gutscheinen und Gruppensparticket. Das Ticket für die Blogst ist auch nicht gerade billig, aber dafür wird auch wirklich viel geboten. Bei anderen Workshops zahlt man das für einen Tag, hier bekommt man ein ganzes Wochenende.
Blogger, Hotel, Reise
Der Hinweg fing schon nett an, den ich mit Lisa, Bina, Katha, Nina und Barbara bestreiten durfte. Wir checkten im Motel One ein und machten uns dann auf die Suche nach der Abendlocation, bei der wir auf weitere Blogger trafen. Unter anderem waren Renate und Juliane dabei, die ich so ins Herz geschlossen habe. Ihr werdet sie auch bei meinem Adventskalender wiedersehen! Insgesamt war diese Blogst für mich ganz anders als letztes Jahr, weil ich einfach so viele schon kannte. Das macht es leichter, sich einzufinden und nicht nur blöd rumzustehen. Das kann ich nämlich leider ganz gut, bin nicht so der Small-Talk-Typ. Ich habe mich auf jeden Fall gefreut, so viele bekannte Gesichter zu sehen und auch neue kennen zu lernen. Das Motel One war wie immer prima, der Preis ist einfach unschlagbar. Leider war die Rückreise etwas doof. Unser Zug ist komplett ausgefallen und wir mussten einen Umweg fahren, so dass ich am Ende 2 Stunden später als erwartet daheim ankam und mein so vermisstes Kind schon schlief.
Location, Stimmung
 
Das Solution Space ist eine coole Location, richtig gemütlich. Trotzdem fand ich das Lindner-Hotel in Hamburg letztes Jahr passender, da die Vorträge besser zu sehen und hören waren. Und man musste nicht 10 Minuten zum Hotel laufen. Aber man kann auch nicht alles haben. Da ich recht weit vorne gesessen habe, kann ich mich nicht beschweren. Die Stimmung war immer gut, in den Pausen wurde wild kommuniziert und an Gewinnspielen teilgenommen. Mein Favorit war Dawanda. Sie hatten ganz viele selbstgemachte Schmuckstücke, die wir auf Instagram verlinken sollten und am Ende gab es eine große Tombola. Ich hatte Glück und habe ein superschönes Kameraband gewonnen. Außerdem gab es Aktionen von Maison du Monde, von Sodastream und den wilden Blaubeeren. Gut versorgt waren wir außerdem mit Süßigkeiten, einem Schokobrunnen, superleckeren Häppchen zum Mittagessen und den Getränken von Sodastream.
Referenten, Workshops
 
Die wichtigsten Fakten der Konferenz habe ich getwittert, das könnt ihr alles hier nachlesen.

Das könnte dich auch interessieren

9 Kommentare

  • Liebe Steffi,
    Was für ein wunderbarer Bericht! Und ich hab mich auch sehr gefreut, dich zu sehen! Ich bin richtig beseelt nach Hause gefahren.
    Und jetzt freue ich mich schon tierisch auf deinen Adventskalender!

    Ganz liebe Grüße,
    Renaade

  • Liebe Steffi,
    ich fands echt schön, dich wiederzusehen! 🙂 Auch, wenn dich Snapchat nicht überzeugt hat: ich hab mich über deinen Schweine-Gummibärchen-Snap sehr gefreut! 😀

    Liebe Grüße
    Jenni

  • Hihi ich bin auch mit Toffifee-Gutscheinen günstig gereist.
    Vielleicht hätte Dir der Pinterest Workshop mit Anna und mir besser gefallen 🙂 HTML ist ja sehr speziell und WOW, Du bist schon 4 Mal dabei gewesen! Auf ein nächstes Mal!
    Liebe Grüße aus Berlin,
    Nina

  • Liebe Stefanie, coole Zusammenfassung, dankeschön. Habe zum ersten Mal beim #blogst-poker mitgemacht und vertraue nun fest auf mein Spielglück im kommenden Jahr… 🙂 Hast Du noch mehr Infos zum Thema Newsletter? Herzliche Grüße, Anja

  • Hi Steffi, Danke für deine Eindrücke. Ich habe für mich auch entschieden, Snapchat zwar zu würdigen, aber nicht aktiv zu praktizieren. Ich habe genug andere Baustellen und Vorlieben. Vor allem habe ich meinen Blog. Best, Nic

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.