Menu

Unsere schönsten Reisen mit Kind:

Florida und New York mit 14-Monate altem Kleinkind,

Südafrika mit Kleinkind und Schulkind,

Kanada mit Baby und Schulkind,

USA-Ostküste mit Kindergartenkind

Auszug aus meinem Post über Südafrika:

Das war wohl mit Abstand unsere schönste Reise mit Kind. Weihnachten und Silvester mal nicht im kalten Deutschland, sondern im Warmen. Ich nehme euch im ersten Teil mit nach Kapstadt. Ich zeige euch, wo wir gewohnt und was wir alles erlebt haben. Im zweiten Teil geht es dann weiter, der Gardenroute entlang. Kapstadt mit Kindern ist so ziemlich das Beste, was man machen kann. Es gibt wunderschöne Strände, tolle Ausflugsziele und viele extrem kinderfreundliche Restaurants. Natürlich gibt es auch die andere, nicht ganz so schöne Seite von Südafrika. Auch darauf komme ich noch zu sprechen. Viel Spaß!

Der Flug hat uns zusammen etwa 3000 Euro gekostet, wir mussten allerdings einmal in Johannesburg umsteigen. Der Vorteil ist, dass man nach Südafrika hin und zurück 10 Stunden über Nacht fliegt. Die Kinder haben das meiste einfach verschlafen. Zudem gibt es keine Zeitverschiebung. Das hatte uns die ersten Tage in Kanada schwer gemacht.

Hier seht ihr unsere Unterkunft für die ersten 10 Tage. Wir haben uns für ein Airbnb in Hout Bay entschieden. Das Haus wird von einer Familie bewohnt und nur in deren Ferien vermietet. Es war ein absoluter Traum. Wir hatten einen großen Garten, zwei Hasen, einen Pool und ein perfekt eingerichtet Haus mit toller Küche, Garage und Waschmaschine mit Trockner. Wir konnten uns nichts Besseres vorstellen. Natürlich war das Haus mit einer Alarmanlage gesichert. Dass diese auch wirklich funktioniert, haben wir gemerkt, als wir aus Versehen auf den roten Knopf gedrückt haben. Keine 10 Sekunden später stand die Security vor unserer Tür. Also man konnte sich sicher fühlen, aber ein wenig seltsam war der Gedanke schon. Ich hatte nachts manchmal Angst, dass die Anlage entweder nicht angeschaltet ist oder sich irgendwie auslöst. Die sind extrem laut und die Nachbarn hätten sich gefreut.